Bild – Im Urlaub auf Møn mit der Familie
Im Urlaub auf Møn mit der Familie

10 tolle Tipps für den Urlaub auf Møn

Himmlische Ruhe im Urlaub finden Sie auf der naturschönen Ostseeinsel Møn. Darüber hinaus bietet das kuschelige Eiland viel Abwechslung und einige besondere Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele auf Seeland sind schnell erreicht. Erfahren Sie im Folgenden, welche kurzweiligen Erlebnisse Sie während eines Ferienhausurlaubs auf Møn erwarten.

Im Ferienhaus auf Møn entspannen

Vogelgezwitscher begrüßt Sie beim Aufstehen, eine frische Meeresbrise weht Ihnen um die Nase, wenn Sie vor die Tür treten, um den Tag zu begrüßen. Rund 200 Ferienhäuser auf Møn, die Behaglichkeit verströmen und somit perfekt für einen harmonischen Urlaub in Dänemark sind, stehen zur Auswahl. Verbringen Sie Ihren Urlaub am Strand oder buchen Sie ein Sommerhaus in einem schattigen Waldgebiet – ganz wie Sie es am liebsten haben.

 Bild – Auf den Klippen von Møns Klint
Auf den Klippen von Møns Klint

Frische Aktivitäten an der Steilküste Møns Klint

Auf gar keinen Fall versäumen sollten Sie einen Ausflug zu der eindrucksvollen weißen Steilküste im Osten der Insel. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang und genießen Sie die Aussicht auf die Ostsee oder gehen Sie auf Fossiliensuche. Interessantes zur Entstehung der Klippen erfahren Sie im Geocenter, in dem viele weitere spannende Freizeitaktivitäten angeboten werden. Lesen Sie hier mehr über Møns Klint.

 Bild – Vogelparadies in Dänemark
Vogelparadies in Dänemark

Bezaubernde Naturerlebnisse auf der Insel Nyord

Auf der kleinen Insel Nyord, die mit Møn durch eine Brücke verbunden ist, befindet sich eines der bedeutendsten Vogelschutzgebiete Dänemarks. Auf den Strandwiesen der Insel ist die Fauna und Flora besonders artenreich. Zwei barrierefreie Vogelbeobachtungstürme stehen zur Verfügung, die es leicht machen, einen Blick auf seltene Vögel wie die Uferschnepfe oder den Seeadler zu erhaschen. Besuchen Sie auch den kleinen Ort der Insel, der ebenfalls den Namen Nyord trägt. Dort lädt das Café und Spirituosenfachgeschäft Noorbohandelen zu einer erfrischenden Rast ein.

 Bild – Im Geocenter Møns Klint
Im Geocenter Møns Klint

Dänemarks faszinierende Geburt aus dem Meer

Bereits in der Kreidezeit lagerte sich Kalk von Algen und Meerestieren am Boden des Meeres ab, der den Grund für Dänemark bildete. Das heutige Landschaftsbild ist maßgeblich durch das folgende Eiszeitalter geprägt. Schmelzwasserflüsse formten die Berge und Felsen des Landes, charakteristische Randmoränengebiete zeugen davon. Einer der Orte, der diese Entwicklung anschaulich widerspiegelt, ist Møns Klint. Genau erklärt wird die geologische Geschichte der Insel im Geocenter Møns Klint, und das mit Hilfe neuester Technik auch in 3D!

 Bild – Møn ist ideal zum Wandern
Møn ist ideal zum Wandern

Camønoen – Møns freundlichste Wanderwege

Die freundlichsten Wanderwege des Königreichs bilden zusammen das Tourismus-Projekt Camønoen. Über eine Strecke von 175 km schlängeln sich naturnahe Wanderpfade durch Wälder, Wiesen, vorbei an kulturellen Sehenswürdigkeiten und entlang der Strände auf den Inseln Møn, Bogø und Nyord. Auf der Route befinden sich zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr. Einen Überblick über die dänischen Wanderwege auf Møn bietet diese Karte: camoenoen.dk/map

Wanderurlaub auf Møn

Darüber hinaus gibt es viele besondere Wanderwege und -gebiete auf Møn, die zu einem gemütlichen Spaziergang einladen, aber auch fordernde Strecken sind dabei. Für einen Wanderurlaub ist die Insel das ideale Reiseziel. Machen Sie auch einmal nachts einen Spaziergang, um das Dark-Sky-Phänomen zu bewundern: Ein sternenklarer Himmel erstrahlt über Møn.

 Bild – Mit dem Mountainbike durch den Wald
Mit dem Mountainbike durch den Wald

Mit dem Mountainbike durch den Klinteskoven

Für eine rasante Tour mit dem Mountainbike eignet sich der Klinteskoven am besten. Der Wald liegt an der Steilküste Møns Klint und bietet sowohl eine einfache als auch eine schwierige Route. Sie finden hier weitere Informationen zu den Mountainbikestrecken im Klinteskoven.

 Bild – Am Fuß der Steilküste Stevns Klint
Am Fuß der Steilküste Stevns Klint

Ausflug zum UNESCO-Welterbe Stevns Klint

Zum Weltnaturerbe hat die UNESCO die steil abfallende Küste Stevns Klint erklärt. Die Klippen schimmern ebenso weiß wie die auf Møn, ein außerordentlicher Reichtum an Fossilien zeichnet die Steilküste von Stevns aus. Eine ausgeprägte dunkle Linie im Gestein zeigt das Aussterben der Dinosaurier auf. Von Møn aus können Sie über die Dronning Alexandrines Brücke mit dem eigenen Auto zum Naturphänomen Stevns Klint fahren, aber auch mit dem Zug sind die weißen Klippen gut zu erreichen. Wenn Sie Segler sind, führt die schönste Art der Anreise übers Meer. Sie können sich hier weiterführend über Stevns Klint informieren.

 Bild – Radfahrer an der Højerup-Kirche
Radfahrer an der Højerup-Kirche

Sagenumwobene Kirche mit Ostseeblick

Der Legende nach wurde die Højerup Kirche von einem Schiffer gebaut, der in Seenot geraten war und im Gebet versprochen hatte, ein Gotteshaus zu errichten, wenn er heil an Land ankäme. Im Jahr 1357 war die Kirche fertig gebaut, die 30 m über dem Meer auf einer hohen Klippe thront. Sie soll sich der Sage nach in jeder Weihnachtsnacht einen Hahnenschritt ins Landesinnere verschieben – dennoch stürzte 1928 der Chor ins Meer. An dessen Stelle ist heute eine Aussichtsterrasse, die Højerup Kirche wurde gegen weitere Abstürze gesichert und ist ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen.

 Bild –  Auf der Aussichtsterrasse der Højerup Kirche
Auf der Aussichtsterrasse der Højerup Kirche

In den gespenstischen Bunkern von Stevnsfort

Eine weitere aufsehenerregende Attraktion befindet sich in der Nähe von Stevns Klint: das Museum über den Kalten Krieg. In den Bunkern der ehemaligen Festung Stevnsfort bei Rødvig wird die Geschichte lebendig! Das Außengelände können Sie auf eigene Faust erkunden. Weitere Information, Öffnungszeiten und Preise finden Sie auf den deutschsprachigen Seiten des Museums Stevensfort: kalklandet.dk

Gourmetschinken aus dem Munitionsraum

Nicht nur als Museum dient Stevnsfort, sondern auch als Lager für eine ganz besondere Spezialität. 25 m unter der Erde befindet sich der einstige Munitionsraum. Wo früher Geschosse lagerten, reift heute deliziöser Schinken. Jens Hansen von Livsnyder und Bonderøv, Mitglied im Stevns Food Network, hatte die Idee, seinen geräucherten Schinken in den Bunkern der alten Festung zu lagern. Die Bedingungen im Munitionsraum sind optimal: Die stabile Temperatur von 10 °C sowie eine hohe Luftfeuchtigkeit sorgen für einen herzhaften Geschmack. Zwölf Monate lagert der sogenannte Koldkrigsskinker (Kalter-Krieg-Schinken) tief unter der Erde, bevor er verschickt wird.

Der Erwerb ist nur auf Vorbestellung möglich. Allerdings können Sie Ihren Schinken sogar mit Jens Hansen zusammen besuchen, wenn Sie in Dänemark im Urlaub sind. Ordern können Sie die dänische Spezialität direkt bei Livsnyder und Bonderøv: livsnyderogbonderoev.dk/stevns-klint-koldkrigs-skinke/

 Bild –  Ein Tag in Kopenhagen
Ein Tag in Kopenhagen

Ein Tag in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen

Die Halbinsel Stevns ist auch als Vorgarten von Kopenhagen bekannt, denn von hier aus ist der Weg bis in die dänische Hauptstadt nicht mehr weit. Genehmigen Sie sich einen Tagesausflug ins urbane Leben, wenn Sie auf Møn Urlaub machen! Was Sie alles erleben können, erfahren Sie bei unseren Tipps für einen Tagesbesuch in Kopenhagen. Nach dem Ausflug in die Großstadt entspannen Sie in aller Ruhe in Ihrem Ferienhaus auf Møn in heimeliger Atmosphäre.

 

{{ mobileExpanded ? 'Suche einklappen' : 'Häuser suchen' }}

Suchen:

Ihre Reisedaten:

Bitte wählen Sie zunächst eine oder mehrere Regionen aus.
Ohne Datum suchen
  • Personen: {{personenAnzahl(anzahl)}}
Einkauf Strand/Wasser Gesamtpreis
nur Angebote anzeigen
Schlafräume Badezimmer Toiletten
Ferienhausvermittlung
Kröger + Rehn GmbH
Ferienhausvermittlung Kröger + Rehn
Gratis-Hotline
Fragen? Wir beraten Sie gerne!
0800-358 75 28
(täglich von 9 bis 22 Uhr)

Letzte Aktualisierung am 01.11.2018.

Reise-Tipps für Ihren Urlaub auf Møn - Jetzt für Ferienhaus anrufen: 040-54 77 950 oder KOSTENLOS unter 0800-358 75 28