NaturBornholm – ein Erlebniscenter führt durch die Erdgeschichte

Auf Zeitreise zwischen Dinosaurier und Elektroauto

Zwischen 29. März und 31. Oktober hat das Erlebniscenter NaturBornholm täglich geöffnet und ist unbedingt einen Besuch wert. Südlich von Aakirkeby gelegen führt es auf 3000m² anschaulich und abwechslungsreich durch 1700 Millionen Jahren Geschichte. Dabei erhalten die Besucher einen tiefen Einblick in die Natur, besuchen lebendige Tiere und können sogar mit einer Zeitmaschine reisen. Kein Wunder, dass die NaturBornholm Gäste auch dem Dinosaurier begegnen. Dennoch ist die Zeit im Erlebniscenter nicht stehen geblieben, wie beispielsweise die Elektroautos unter Beweis stellen. Jedes Wochenende wird zu besonderen Aktivitäten eingeladen, die im Veranstaltungskalender angekündigt werden.

Erlebniscenter NaturBornholm, Aakirkeby
Erlebniscenter NaturBornholm in Aakirkeby

Die Tierwelt aus nächster Nähe erkunden

Aufmerksame Naturliebhaber entdecken vielleicht auch auf ihren Streifzügen durch die Landschaft interessante Tiere. Im NaturBornholm Erlebniscenter gibt es die Möglichkeit, seltene Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. Ob Laubfrosch, Maus oder Eidechse, meist sind diese Lebewesen so gut getarnt, dass sie sich nur schwer finden lassen. Im Erlebniscenter erfahren Groß und Klein mehr über diese interessanten Tiere und ihr Umfeld. Spannend sind sicher die Krokodile, die inzwischen zwar nicht mehr heimisch auf Bornholm sind, bis zur Kreidezeit jedoch tatsächlich auf der Insel zu finden waren. Im Erlebniscenter leben sie zusammen mit Schildkröten und Fischen und fühlen sich dort sogar so wohl, dass sie Nachwuchs bekommen. Schlangen üben auf die meisten Menschen eine besondere Faszination aus und können bei Aakirkeby ebenfalls beobachtet werden.

Brackwassermeer Ostsee

Bornholm ist eine Ostseeinsel. Daher informiert NaturBornholm natürlich gleichermaßen über dieses attraktive Binnenmeer und erläutert, was ein Brackwassermeer ist. Plattfische, Hecht und Barsch haben hier ihren Lebensraum und erfreuen nicht nur Hobbyangler. Ein großes Aquarium zeigt die Unterwasserwelt Dänemarks und auf die Entwicklung der Robbenpopulation rund um Dänemark wird ebenso eingegangen.

Gab es tatsächlich Dinosaurier auf Bornholm?

Es gibt fossile Beweise, die belegen, dass Dinosaurier auf der Insel lebten. Im Laufe der Zeit wurden bereits viele fossile Funde gemacht. Für Aufsehen sorgte im Jahr 2000 der Zahn eines Dinosauriers. Auf den Spuren längst vergangener Zeiten entdecken die Besucher des Erlebniscenters selbst, wie das Leben vor 170 Millionen Jahren aussah, als zwischen Schachtelhalm und Riesenfarn der Saurier auf die Jagd ging. Neben den Sauriern wird auch dem Bison ein Teil der Ausstellung gewidmet. Die Knochenfunde des dort gezeigten Skeletts stammen aus Südseeland. Bisons waren vor etwa 8000 Jahren in Dänemark beheimatet, wie auch Wildpferde, Wölfe, Luchse sowie Elche und Wildschweine in Dänemark zu Hause waren und sind.

Klima und Umwelt im Blick

Für Kinder und Erwachsene ist das Erlebniscenter gleichermaßen abwechslungsreich. Ein Highlight sind sicher die Elektroautos, die der Nachwuchs ausprobieren kann, während die Eltern im Café entspannen. Umwelt und Klima sind das Hauptthema von NaturBornholm und beschäftigen heutzutage Politik und Wissenschaft. Das Klima hat großen Einfluss auf die Entwicklungsgeschichte der Erde. Das wird in NaturBornholm sehr deutlich dargestellt. So verwundert es nicht, dass eine gesonderte Energie Ausstellung dieses Thema noch einmal extra unter die Lupe nimmt. NaturBornholm agiert selbstverständlich selbst sehr umweltbewusst. Bei Heizung, Kühlung oder Beleuchtung werden Umweltaspekte besonders beachtet und auf sparsame Varianten gesetzt.

Unterwegs mit Naturführern von NaturBornholm

Eine Safari unter Anleitung eines erfahrenen Naturführers vom NaturBornholm Erlebniscenter ist mitreißend und kurzweilig zugleich. Denn wer wüsste wohl besser über das Leben von Bisons in der freien Natur Bescheid als ein Mitarbeiter des Erlebniscenters. Im Angebot sind nicht nur Bison-Safaris. Natur- und Kulturerlebnisse verspricht eine Tour durch den östlichen Sömarken. Unterwegs werden Gräber aus der Eisenzeit passiert, Fossilien am Strand gesucht und ein entscheidender geografischer Knoten besucht. Wer sich für die Ära der Saurier interessiert, kann auch Touren buchen, die sich speziell, den leider ausgestorbenen Giganten widmet. Die Pflanzen- und Tierwelt Bornholms kann auf diese Weise ganz neu entdeckt werden und für das leibliche Wohl wird ohne Frage auch gesorgt.

Mehr auf der Webseite von NaturBornholm

Erlebniscenter NaturBornholm in Aakirkeby
Ferienhausvermittlung
Kröger + Rehn GmbH
Ferienhausvermittlung Kröger + Rehn
Gratis-Hotline
Fragen? Wir beraten Sie gerne!
0800-358 75 28
(Mo - Fr: 9 - 20 und Sa: 9 - 14 Uhr)

Letzte Aktualisierung am 03.09.2015.

Die Erdgeschichte und Natur auf Bornholm erleben. Urlaubshotline unter O40-54 77 950 oder KOSTENLOS unter 0800-358 75 28