Lolland ist Dänemarks drittgrößte Insel und eigentlich überschaubar flach - auf Lolland erreichen nur wenige Stellen eine Höhe von mehr als 30 Metern. Bei einem Aufenthalt in einem unserer Ferienhäuser auf Lolland erleben Sie die Natur aus unmittelbarer Nähe. Auf dem dichten Wegenetz kommen Sie zu den vorzeitlichen Denkmälern und zu anderen Sehenswürdigkeiten der Insel. Außerdem ist die Ostsee allgegenwärtig und verlockt zu einem entspannenden Badeurlaub.

Am Strand von Nysted
© VisitDenmark Media Center - Robin Skjoldborg

Lolland in Dänemark

In früheren Zeiten lagen große Teile von Lolland unter Wasser, doch seit der Rodby Fjord um 1850 trockengelegt wurde, konnte die Insel sehr viel neues Land hinzugewinnen. Der damals errichtete Damm brach bei der großen Sturmflut im Jahr 1872 und erst mit höheren und stabileren Dämmen konnte Lolland dauerhaft vor den immer wieder anstürmenden Wassermassen beschützt werden. Ganze 63 Kilometer Meerdeich halten nun das Wasser von der etwa 176 Quadratkilometer großen Insel fern und machen Lolland zum größten eingedämmten Gebiet Dänemarks.

Lollands überwiegend landwirtschaftliche Nutzung wird immer wieder von familienfreundlichen Attraktionen aufgelockert, so dass neben weitläufigen Zuckerrübenfeldern die edlen Karossen des Oldtimermuseums von Schloss Aalholm einträchtig nebeneinander existieren. Das Aalholm Automobil Museum besitzt übrigens eine der größten Oldtimersammlungen Europas.

Maribo

Die mit Abstand schönste Stadt auf Lolland ist Maribo, die an einem für seinen Vogelreichtum bekannten See liegt. Hier trifft man ein inseltypisches Kleinstadtidyll an, das sich herrlich zum Ausruhen, Entspannen und müßigem Bummeln eignet. Besonders sehenswert ist die mit einem ungewöhnlichen weißen und weiten Innenraum ausgestattete Kathedrale von Maribo aus dem 15. Jahrhundert, die früher zu einer großen Klosteranlage gehörte. In diesem Kloster verbrachte einst die Gräfin Leonore Christine nach 22-jähriger Gefangenschaft in der Burg von Kopenhagen ihr restliches Leben und verfasste hier ihre Gefängnistagebücher, in denen es von Ratten, Flöhen und zudringlichen Wärtern nur so wimmelt.

Auch Abstecher auf die benachbarten Inseln Fejø und Femo sind von Kragenaes aus problemlos möglich, da die Fähren stündlich fahren und man in etwa einer halben Stunde bereits sein Ausflugsziel erreicht hat.

Maribo
© Daniel Villadsen - VisitDenmark Media Center

Das Ferienhaus auf Lolland

Die uralten Grabsteine und Ganggräber auf Lolland sind interessante Ausflugsziele mit einer mythischen Aura. Zu den interessanten Dolmen gehören beispielsweise die Grabstätten bei Flintinge und Frejlev Skov. Auch die ländlichen Kirchen auf der dänischen Insel sind einen Besuch wert. Die Landkirchen von Ravnsborg am Rande der Anhöhen Ravnsby Bakker wirken besonders idyllisch und haben durch ihre relativ schlichte Architektur eine besondere Ausstrahlung. Zu den architektonischen Attraktionen von Lolland gehört auch das Reventlow-Museum in Pederstrup, das sich in einem herrschaftlichen Gutshaus umgeben von einem Park befindet. Es bietet einen Einblick in die klassizistische Wohnkultur und präsentiert die Ahnengalerie des dänischen Sozialreformers Reventlow.

Nysted auf Lolland
Nysted auf Lolland
© Daniel Villadsen - VisitDenmarks Media Center

Vom Ferienhaus auf Lolland Dänemarks Attraktionen kennenlernen

Zu den größten Sehenswürdigkeiten von Lolland gehört der Safaripark Knuthenborg. Auf dem riesigen Gelände leben Tiere aus allen Erdteilen, die Erwachsene und Kinder faszinieren. Zebras und Antilopen, verschiedene Affenarten, Kängurus und zahlreiche weitere Tiere machen den Besuch in diesem Park zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das Mittelalterzentrum in Sundby auf der Nachbarinsel Falster gilt ebenfalls als interessante Attraktion. Hier wurde eine mittelalterliche Siedlung nachgebaut, in dem Sie und Ihre Kinder nachvollziehen können, wie die Menschen früher lebten und arbeiteten. Unter anderem wird gezeigt, wie alte Kanonen und Katapulte funktionieren. Besonders kurzweilig ist das Ritterturnier, das in der Hauptsaison täglich stattfindet. Zwischen Maribo und Bandholm fährt in den Sommermonaten eine historische Museumsbahn, die ebenso wie das Mittelalterzentrum zu einer Zeitreise einlädt.

Auch Dänemarks größtes Freizeitbad Lalandia lädt Groß und Klein zu unbeschwertem Wasservergnügen ein. Neben drei Hallenbädern, Rutschen, Whirlpools und einem Wellenbad zählen noch Golfplätze, eine Rollschuh-Bahn, ein Blaue-Flagge-Strand sowie Restaurants und ein Indoorspielplatz zu den Attraktionen des Vergnügungsparks. Die Bucht von Lango und die Küste von Nysted bieten Surfern optimale Bedingungen, während die schönsten Strände Lollands zwischen Maglehoj und Hyllekrog grenzenlosen Badespaß versprechen.

Ferienhaus an der Ostseeküste bei Nakskov
Ferienhaus an der Ostseeküste bei Nakskov
© Sonne und Strand

Lolland – Geschichte und Freizeitaktivitäten

In Lolland sind zahlreiche historische Bauwerke zu besichtigen, die an frühere Zeiten erinnern. Dazu zählt das Schloss Alholm mit dem Automobilmuseum. Wenn Sie den Badeurlaub am Strand mit Kultur und Freizeitvergnügen kombinieren möchten, ist dies in unseren Ferienhäusern auf Lolland kein Problem. In den Städten verbinden sich die historischen Häuser und Straßen wie nebenbei mit den modernen Freizeiteinrichtungen. Ein traditioneller Markt wird zum Beispiel von Straßenmusikern begleitet und die alten Kirchen und Bauwerke stellen eine schöne Kulisse für moderne Kunst dar. In Nakskov befindet sich die älteste dänische Fußgängerzone. Für Familien mit Kindern ist das Feriencenter Lalandia eine wichtige Adresse. Es beherbergt ein großes Badeland mit Whirlpools und einem umfangreichen Wellnessangebot. Auch außerhalb der Sommersaison oder bei schlechtem Wetter bietet das Feriencenter ungetrübtes Badevergnügen.

Was ist Lolland?

Lolland ist die drittgrößte dänische Ostseeinsel. Sie finden Lolland westlich von Falster und südlich von Seeland. Die Insel hat eine Länge von 58 Kilometern und eine Breite von bis zu 25 Kilometern. Die Gesamtfläche beträgt 1243 Quadratkilometer. Knapp 59000 Einwohner leben auf Lolland.

Was für Naturlandschaften gibt es auf Lolland?

Wenn Sie die Natur lieben, dann können Sie auf Lolland einen Ausflug zum Vogelschutzgebiet Hyllekrog unternehmen. Oder Sie besuchen die Naturoase Vindeholmane. Im Westen von Lolland wartet die Faszination der Fjorde auf Sie.

Wie heißt die größte Stadt von Lolland?

Mit gut 12600 Einwohnern ist Nakskov die größte Stadt von Lolland. Hier gibt es zahlreiche gastronomische Angebote. Sie können hier auch eine historische Druckerei und eine Schmiede besichtigen. Besuchen Sie auch das dänische Zuckermuseum.