Die Wege auf der Insel sind für Gäste kurz, das Angebot an Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten immens. Es gibt auf Bornholm aber keine Sonnengarantie. Tatsache ist aber, dass Urlauber sich über mehr Sonnenstunden und weniger Niederschlag freuen dürfen als im restlichen Teil von Dänemark. Das besondere Klima ist auch der Grund für die, für Skandinavien äußerst ungewöhnliche, Fauna. Auf der Insel reifen sogar so exotische Pflanzen wie Feigen, Maulbeerbäume, Mandeln und Pfirsiche zu üppiger Größe heran.

 

Dueodde Strand
© PatPat - stock.adobe.com

Bornholmer Strandurlaub an der Ostsee

Das mildere Klima im Vergleich zum dänischem Festland sorgt dafür, das die Badesaison auf Bornholm durchschnittlich einen Monat länger ist. Falls Sie Urlaub am Strand genießen möchten, empfehlen wir Ihnen dem Aufenthalt im Ferienhaus oder einer Ferienwohnung zwischen Ende August und dem frühen September. Das ist die Zeit der angenehmsten Wassertemperaturen der Ostsee Bornholms.

Unsere Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Bornholm liegen größtenteils im Süden Bornholms unweit des Sandstrandes bei Balka, Dueodde und Sømarken, der sich über 25 Kilometer erstreckt. Der Sand ist weiß und feinkörnig und macht den Strand von Bornholm zu einem der schönsten Europas.

Die Natur und die Geschichte von Bornholm erleben

Auf kleinstem Raum vereinigen sich auf Bornholm alle skandinavischen Varianten von Flora und Fauna. Das beginnt bei den ausgedehnten Sandstränden im Süden Bornholms und endet nicht bei den Steilküsten und felsigen Schären in Nordbornholm. Auch das Innere der Insel hat viel zu bieten: Hier zeigen sich Tümpel mit großer Artenvielfalt, Heidelandschaften felsiger Natur und Felstäler. Im zweitgrößten Waldgebiet von Dänemark, lassen sich auf Bornholm auch vielfältige Vogelchöre (allen voran hier die Nachtigall) erleben. Die uralten Bauta- und Runensteine, sind etwas Besonderes und lohnen sich in Spaziergängen oder Wanderungen zu erkunden.

Fakten zu Bornholm

Region Bornholm gehört zur dänischen Region Hovedstaden
Einwohnerzahl Auf Bornholm leben 39.499 Bewohner (1. Januar 2020)
Größe der Insel Bornholm hat eine Fläche von 588,30 Quadratkilometer.
Webseite Die Adresse der offiziellen Webseite von Bornholm lautet: www.brk.dk
Lage Bornholm liegt an der Ostsee zwischen der polnischen Woiwodschaft Westpommern und dem schwedischen Schonen.
Wirtschaft Traditionell spielten der Heringsfang und die bäuerliche Landwirtschaft auf Bornholm eine wichtige Rolle. Im 19. Jahrhundert wurde auch Bergbau betrieben. Der Aufschwung der Insel setzte mit dem Tourismus ein.
Sehenswertes Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bornholm gehören das Hammerhus, das Bornholmer Kunstmuseum und das Keramik-Museum.
Verkehr Rønne ist der Hafen für die wichtigsten Fährverbindungen. Bornholm verfügt über einen Regionalflughafen und ein gut ausgebautes Straßennetz.
© Robert - stock.adobe.com

Der Aktivurlaub
und Kultururlaub auf Bornholm

Wer gerne in die Pedale steigt, kann Bornholm auf mehr als 150 Kilometer langen Radwegen erleben. Diese bieten eine gute Einsicht auf die Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der Insel. Auf diese Weise lassen sich sportliche Aktivität und Kultur bestens miteinander vereinigen.

Ein Besuch des Bornholmer Kunstmuseums gehört zu jedem Bornholm Urlaub praktisch mit dazu. Denn Bornholms Kunstmuseum beeindruckt nicht nur durch seine traumhafte Lage und Architektur, sondern auch durch die bis ins 18. Jahrhundert zurückgehenden Kunstwerke mit dem Schwerpunkt auf Bornholmer Künstler. Aber auch das Bornholm Museum in Rønne und die Keramik- und Glasbläserwerkstätten sollte man besucht haben.

Bornholm – Der perfekte Urlaub für die Familie

Es ist gewiss kein Zufall, dass wir auf Bornholm auf viele glückliche Familien im Urlaub treffen. Die Insel gilt als besonders familienfreundlich und hat auch für Kinder viel zu bieten. Wer das Leben auf Bornholm im Jahre 1350 erleben möchte, dem sei ein Besuch von Bornholms Middelaltercenter empfohlen.

Turbulent geht es im Freizeitpark Brændesgårdshaven (ehem. Joboland) zu. Brændesgårdshaven ist Bornholms Vergnügungspark mit einem großem Aquapark, einem Minizoo, einem großen Kletterpark, Elektroautos und Ruderboote. Eine ganz besondere Attraktion für Familien mit Kindern.

Auch das „Hammershus“ steht auf der Wunschliste vieler Familien. Diese Burgruine aus dem frühen 12. Jahrhundert befindet sich stolz auf einem Felsplateau im Norden von Bornholm und gilt auch als ein sehr beliebtes Fotomotiv.

Mit der Fähre nach Bornholm

Die Fährgesellschaft Bornholmslinjen bedient die Strecken Sassnitz - Rønne, Ystad - Rønne und Køge - Rønne. Früher nannte sich diese Bornholms Traffiken, eine alte dänische Reederei, die bereits 1866 gegründet wurde. Ihre Fährpassage können Sie selbstverständlich auch hier bei der Ferienhausvermittlung Kröger & Rehn buchen.

Strand und Dünen bei Dueodde
© Carla Blau

Die beliebtesten Strände auf Bornholm

Helligdomsklipperne
© Mariusz Świtulski - stock.adobe.com

Reisetipps für Bornholm

Gut beraten ist, wer sich schon vorab informiert und einen kleinen Plan dazu macht, was er alles sehen und ausprobieren möchte, denn kaum ein Urlaub reicht aus, wirklich alles Sehenswerte auf Bornholm kennen zu lernen. Der nachfolgende Reiseführer für Bornholm hilft bei einer solchen Planung, indem er nützliche Tipps zu den diversen Attraktionen gibt, so dass Sie schnell erkennen, welche Sie unbedingt nicht verpassen möchten.

Leuchtturm bei Dueodde auf Bornholm
Leuchtturm bei Dueodde
© Stefan Asp - VisitDenmarks Media Center

Tipp 1 - Bornholms Attraktionen für Naturliebhaber

Bornholms Landschaft ist ein Genuss für jeden Naturliebhaber: Im Süden Sandstrände mit vielen Dünen, die der Insel eine Atmosphäre wie an der Nordsee verleihen, im Norden Felsenküsten aus Granit mit schroffen Klippen zwischen die sich Badebuchten mit feinstem Sand und Mittelmeerflair schmiegen. Im Inselinnern ist es grün und hügelig: Üppige Wiesen, fruchtbares Ackerland, Seen und Heidelandschaften mit Moorseen wechseln sich mit teils urwaldähnlichen Wäldern ab und werden dabei von Schluchten und Spalttälern durchzogen.

Das besondere Klima mit den vielen Sonnenstunden, die exponierte Lage und diese Vielfalt an unterschiedlichen Lebensräumen haben dazu geführt, dass auf Bornholm ungewöhnliche und seltene Pflanzen- und Tierarten eine Heimat gefunden haben: Hier gedeihen Weinstöcke, exotische Pflanzen wie Maulbeer-, Mandel-, Aprikosen- und Feigenbäumchen, sowie die Appenninen-Anemone, die ihre Heimat sonst nur in Südeuropa hat.

Bei der Tierwelt imponieren in erster Linie die Vogelbestände mit etwa hundert Arten, zu denen Tordalk und Trottellumme zu den besonderen Arten gehören, sowie der Sprosser, ein Verwandter der Nachtigall, nicht gezählt die zahlreichen Zugvögel, die im Frühjahr und Herbst auf Bornholm Rast machen. Säugetiere wie Rehe, Füchse, Hasen und Eichhörnchen sind eher selten. Schlangen und Echsen wie Kreuzotter und Blindschleichen sowie diverse Froscharten wie z.B. die Seefrösche sind da schon häufiger zu finden.

Osterlars Rundkirche
Osterlars Rundkirche auf Bornholm

Tipp 2 - Bornholms Kunst- und Kulturschätze

Zu den bedeutendsten Kulturschätzen Bornholms gehört sicher die Burg Hammershus, die gleichzeitig Nordeuropas größte Burgruine aus dem Mittelalter ist und hoch oben im Norden über der Ostsee thront. Imposant und architektonisch spektakulär über einer Klippenküste in die Landschaft eingefügt ist das Bornholmer Kunstmuseum mit einer großen Sammlung an Bornholmer Kunst- und kunsthandwerklichen Exponaten. Bornholm beherbergt viele Künstler und Kunsthandwerker, welche an der Insel das besondere Licht, die Abgeschiedenheit und die Inspiration aus der Natur schätzen. Unter Keramikern gilt die Bornholmer Lehmerde als besonders wertvoll. Viele der Kunsthandwerker haben sich auch der Glaskunst verschrieben, die hier seit etlichen Jahren eine neue Blüte erlebt.

Als Bornholmer Wahrzeichen gelten die vier Rundkirchen, von denen die mächtigste durch sieben markante äußere Stützen sowie einen wuchtigen Mittelpfeiler, der sogar der Taufkapelle Platz bietet, geprägt ist.
Die malerischen Dörfer und Fischerorte bieten viel historisches Fachwerk, das in rot, gelb oder weiß getüncht ist und im Sommer von blühenden Vorgärten gesäumt wird.

Bornholm mit dem Fahrrad
© Milosz Maslanka - stock.adobe.com

Tipp 3 - Bornholm mit dem Fahrrad erkunden

Gar kein Geheimtipp mehr ist es, die Insel per Rad zu erkunden. Bornholm kann als typische Fahrradinsel betrachtet werden mit einem flachen Süden und einem hügeligen Norden, wobei es auch dort nicht so steil wird, dass nur Geübte die Wege meistern könnten.

Die Entfernungen auf der Insel sind überschaubar, so dass viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten leicht mit dem Fahrrad zu erreichen sind. Aktiv- und Kultururlaub können gut miteinander verbunden werden.
Die ganze Insel ist dabei von einem hervorragend ausgebauten Radwegenetz erschlossen, das abseits der Straßen und Urlaubsverkehr durch die schöne Natur führt. Deutlich sichtbare dunkelgrüne Fahrradschilder, die auch von Nicht-Dänen zu verstehen sind, gewährleisten, dass man sich nicht verfährt.

Daher sind die Radwege sowohl für Fahrradenthusiasten geeignet als auch für Anfänger und Familien mit kleinen Kindern. Vom kleinen Rundweg bis hin zur langen Tour, quer über die Insel oder entlang der Küste, ist alles dabei. Wer kein eigenes Fahrrad für die Touren mitbringen kann, findet überall auf der Insel einen Fahrradverleih, die günstige Trekkingräder, Mountainbikes und auch Kinderräder anbieten.

Bornholmer Fisch
"Bornholmer" kulinarische Spezialität Bornholms im Hasle Smokehouse.
© Niclas Jessen - VisitDenmark Media Center

Tipp 4 - Bornholm für den Gourmet

Bornholm bietet viele gastronomische Spezialitäten und kulinarischen Hochgenuss in urigem bis eleganten Ambiente und gilt zunehmend als kulinarische Perle der Ostsee, Bornholmer Produkte werden als Qualitätslebensmittel gehandelt, denn auf Bornholm hat gute Qualität oberste Priorität, für die Zubereitung der Speisen werden meist frische ökologische Rohwaren verwendet.

Weithin bekannt sind die Räuchereien, denn das Räuchern von Fisch, vor allem von Hering, hat auf Bornholm nicht nur eine lange Tradition, sondern wurde auch bis zur Perfektion weiterentwickelt. Aus einem silbernen Hering wird auf diese Weise ein goldiger, ein sogenannter „Bornholmer“, der in ganz Dänemark bekannt ist. Die goldgelb geräucherten Heringe werden in kleinen und liebenswerten Räuchereien warm und frisch geräuchert angeboten. Man kann ihn sich - wie Fastfood - in festes Papier gewickelt auf die Hand servieren lassen. Eine andere Räucherspezialität ist der rote Hering, der in einer roten Kräuterlake mariniert wird.

Zur regionalen Küche gehören unter anderem auch Steaks von heimischen Lämmern und Brot, das mit Mehl aus der Bornholmer Mühle gebacken wurde. Nicht zu vergessen, der Wein aus eigenem Anbau sowie selbstgebrautes Bier. Und wer hochprozentiges liebt, wird vom Schnaps aus Nexo begeistert sein!

Auch sollte einmal das einzigartige Boisen Eis und die Kjaerstrup Schokolade gekostet werden. Auch handgemacht Bonbons, Roggenkekste aus der Dam Bäckerei und der Heidehonig (frisch geschleudert) begeistern Einheimische wie Touristen gleichermaßen. Die bekannten Käsesorten von Sct. Clemens gelten gar als Exportschlager.

Fischerboot auf Bornholm
Fischerboot
© Stefan Asp - VisitDenmark's Media Center

Tipp 5 - Bornholm für sportlich Aktive und Familien

Bornholm gilt als perfekter und einzigartiger Ort für Outdoor-Aktivitäten. Angefangen bei den zahlreichen Wandermöglichkeiten über Strand-, Wald- und Felsenwege, über die bereits erwähnten Radtouren, Ausritten zu Pferd, dem Felsenklettern bis hin zu den diversen Wassersportarten und Golf, bietet die Insel für eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten ausgezeichnete Bedingungen.

Surfen gehört dabei zu den Sportarten, der die ganze Familie begeistert und Bornholm bietet Anfängern und Erfahrenen gleichermaßen ideale Strände sowohl für Kitesurfen und Windsurfen.
Die einzigartige Felsenlandschaft im Norden, aber auch stillgelegte Steinbrüche und die Spaltentäler locken zum Felsenklettern, Abseilen und Kräftemessen.
Sehr beliebt ist auf Bornholm auch der Tauchsport, denn hier soll es das beste Tauchgebiet in ganz Dänemark geben. Felsen, Sand und Schiefer, farbige Algen und nicht zuletzt die vielen Schiffswracks machen das Tauchen auf Bornholm zu einem besonderen Erlebnis.

Auch für Sportangler gilt Bornholm als ein wahres Mekka, da hier alle Arten von Angeln möglich sind. Ebenso für Golfer, denn ihnen stehen vier bequem erreichbare Golfplätze zur Verfügung, die ganz unterschiedliche Bedingungen aufweisen.

Ostseeküste bei der Burg Hammershus an der Nordwestseite der dänischen Insel Bornholm
© PatPat - stock.adobe.com

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Die Insel Bornholm ist bereits eine Attraktion an sich, den sie liegt vom Mutterland Dänemark sehr viel weiter entfernt als von der Insel Rügen, der  Südküste Schwedens und von Polen. Diese Sonneninsel bietet ein Stück südliches Flair mitten in der Ostsee und dazu eine so abwechslungsreiche Landschaft wie man sie in ganz Dänemark nicht findet. Diese Insel ist für einen ausgedehnten Sommer-Badeurlaub wie geschaffen, denn langweilig kann es einem hier nicht werden. Dazu bietet Bornholm zu viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen die neben dem Strandurlaub für genügend Abwechslung sorgen.

Die historische Insel Christiansø
Die historische Insel Christiansø
© konradkerker - stock.adobe.com

Christiansøfahrt zur Inselgruppe Ertholmene

Zu einem Urlaub auf Bornholm sollte unbedingt auch ein Besuch der Inselgruppe "Ertholmene" - wahrscheinlich besser bekannt unter dem Namen der größten Insel, Christiansø - gehören. Genießen Sie die gemütliche Christiansøfahrt auf dem Postschiff!

 

Ritter im Mittelalterzentrum
Ritter im Mittelalterzentrum

NaturBornholm

NaturBornholm ist ein Erlebniscentrum, das auf dem Klintebakken südlich von Aakirkeby liegt. Mit Texten und Bildern, Pflanzen, Tieren und Gesteinsarten als auch mittels Aktivitäten für Kinder (draußen und drinnen) wird die Geschichte des bornholmer Untergrunds und die vielfältige Natur von heute erfahrbar gemacht.

Bornholms Middelaldercenter

Das Bornholmer Mittelalterzentrum ist ein wissenspädagogisches Erlebniscenter, das mit dem Thema Kultur und Natur zwischen 1300 und 1450 arbeitet. Das Erlebniscenter liegt auf 15 Hektar Land, 500 Meter von der Østerlars Rundkirche entfernt, in der schönen Bornholmer Natur mit Wald, Bächen und Felsen. Hier wird das Mittelalter nochmal lebendig!

Schmetterling im Sommerfuglepark
Schmetterling im Sommerfuglepark

Bornholms Sommerfuglepark

Im tropischen Klima des Bornholms Sommerfuglepark können Sie sich von der Farbenpracht von mehr als 1000 freifliegenden Schmetterlingen faszinieren lassen.

Bornholms Museen

Eine Übersicht über Bornholms Museen finden Sie hier. Ein besonderer Tipp ist das Oluf Høst Museum. Im Juni 1998 erhielt Oluf Høst (1884-1966), der große Maler Bornholms, in Gudhjem sein eigenes Museum - natürlich in Norresân, dem großen Haus, das er 1929 einrichtete und in dem er mit seiner Familie bis zu seinem Tod lebte.

Kunsthandwerk auf Bornholm
Keramik auf Bornholm

Pernille Bülow Glas

1989 eröffnete die Künstlerin Pernille Bülow ihre Glasbläserei auf Bornholm. Starke Farben und charakteristische, schlichte Formen sind das Markenzeichen ihrer Designs, für die sie und ihre Mitarbeiter bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurden. 2009 eröffnete sie gegenüber ihrer Glasbläserei einen Workshop, in dem Besucher nun mit Hilfe der Sandstrahl-Technik ihre eigenen Designs entwerfen und auf Glas übertragen können.

Baltic Sea Glas

Seit 1981 stellen Maibritt Jönsson und Pete Hunner als Baltic Sea Glas auf Bornholm ihre herrlichen Glasprodukte her. Vasen, Gläser, Schalen und vieles mehr werden von den jährlich fast 120.000 Besuchern in ihrer Glasbläserei bewundert. Auf Bornholm können Sie den Künstlern über die Schulter schauen!

Rønne im Winder, die Hauptstadt Bornholms
© Stefan Asp - VisitDenmarks Media Center

Bornholm im Winter

Die Fährgesellschaft Bornholmslinjen machte in den vergangenen Jahren die direkte Überfahrt von Sassnitz nach Rønne auch im Winter möglich. Nachdem der Test für Bornholmslinjen in den Coronajahren 2020 und 2021 mit direkten Überfahrten aus Deutschland in der kalten Jahreszeit wenig erfolgreich verlief, fährt die Reederei ab 2022 die Strecke Sassnitz - Rønne bis Anfang Januar und dann wieder ab März.

So muß der Urlauber mindestens eine Strecke alternativ, entweder von Køge in Dänemark, oder vom schwedischen Ystad buchen. Die Überfahrt dauert ungefähr dreieinhalb Stunden. Sie können bei uns auch die Fähre buchen.

Passendes Bornholmer Ferienhaus mit Kamin finden

Urlauber, die den Umweg über Ystad oder Køge wagen, werden reichlich belohnt, denn Bornholm im Winter bedeutet viel Wind, aber auch viel Sonne. Einsame, wunderschöne Wanderrouten mit Meeresblick sind möglich. Zu keiner anderen Jahreszeit hat man die Insel so sehr für sich.

© cmfotoworks - stock.adobe.com

Häufige Fragen und Antworten zu Bornholm

Die Sonneninsel Bornholm finden Sie mitten in der Ostsee zwischen Deutschland, Schweden und Polen gelegen – das dänische Mutterland der „Perle der Ostsee“ liegt weiter weg.

Um auf die Insel zu kommen, hat man mehrere Möglichkeiten und alle bieten eine relativ rasche Verbindung.
Besonders schnell geht es mit dem Flugzeug, der Flug ab Kopenhagen dauert nur 35 Minuten.
Es geht auch mit der Fähre, denn bis zur Insel gibt es ein ganzes Netz an Fährverbindungen.

Besonders bequem reist man mit dem Bus. Der Bornholmer Bus fährt das ganze Jahr über ab Hauptbahnhof in Kopenhagen ins südschwedische Ystad, wo man direkten Anschluss an die Schnellfähre nach Bornholm hat. Ab dem Kopenhagener Hauptbahnhof kann man aber auch den Zug nehmen. Der InterCity „Bornholm“ fährt ebenfalls nach Ystad mit Anschluss an die Schnellfähre.

Auch die Anreise mit dem Auto ist möglich. Autofähren fahren dann ab Rügen, ab Köge und ab Ystad. Bei der Anreise mit dem Auto ist zu beachten, dass es sogenannte Wechseltage in den Ferienhäusern gibt, die dann zu Engpässen beim Fährverkehr führen können. Wer nur auf der Insel gerne ein Auto haben möchte, sollte daher auch an einen Mietwagen denken.

Eine etwas exotischere Anreise ist die mit Fahrrad oder Motorrad, die den Fahrer über Kolobrzeg in Polen nach Bornholm führt.

Wer weitere Fragen zum Urlaub auf Bornholm hat und / oder weitere Informationen benötigt, hat vor Ort in den diversen Fremdenverkehrsämtern einen guten Ansprechpartner. Die Mitarbeiter in diesem Ämtern helfen gerne weiter, denn sie sind bestens geschult, und auf ihrem Gebiet Spezialisten, so dass sie den Gästen auf der Insel zielsicher die benötigte Auskunft und Information geben können egal ob es sich dabei um die beste Anreisemöglichkeit handelt, um Transportfragen, um Informationen rund um eine Übernachtung oder um Fragen zu Erlebnissen bzw. den Angeboten zu Freizeitaktivitäten, Kultur, Kunst und Sehenswürdigkeiten. Auch bei individuellen Fragen und Problemen stehen sie gerne zur Verfügung und finden einen Antwort oder einen passenden Ansprechpartner.

Neben den üblichen Erlebnissen am Strand und im Meer, der Burg Hammershus, den Rundkirchen, die das Bornholmer Wahrzeichen bilden, dem Bornholmer Kunstmuseum, den Kunsthandwerkern und Glashütten, sowie dem Freizeitpark Joboland, hat Bornholm auch noch einige schmucke Kleinode zu bieten:

Eine kleine Oase der Ruhe bietet beispielsweise das Stadt- und Gartenmuseum Erichsens Gard, in Rönne, das mit seinen Blumen und Gewürzkräutern, den Duft- und Sinne-Erlebnissen eine Rarität darstellt, die seinesgleichen sucht.

Ebenfalls klein aber fein, ist das Nexö Museum, das von einigen enthusiastischen Bornholmer Bürgern in einem der ältesten Häuser der Stadt eingerichtet wurde.

Die Bornholmer Greifsvogelshow informiert über die Welt der Vögel und präsentiert täglich Flugvorführungen mit Eulen, Falken, Adler und Geier und wer Glück hat, darf sogar mal einen Greifvogel halten.

In Hjorths Fabrik in Rönnen wird heute noch mit den alten Methoden in alten Werkstätten Keramik hergestellt und der Besucher kann den ganzen Arbeitsvorgang miterleben und im Mittelaltercenter nahe Österlars kann man mit allen Sinnen das Bauernleben des Mittelalter nachempfinden, denn hier gibt es eine lebendige mittelalterliche Siedlung mit Menschen, Tieren, Wohnhäusern, einer Wassermühle und einer Wallanlage.
Weitere attraktive Ferienerlebnisse bieten der Schmetterlingspark mit mehr als 1000 Schmetterlingen, eine Motorbootsfahrt entlang der Klippen, geführte Wanderungen, eine Beteiligung am Bornholmer Lauf, Felsenklettern, die fast schon exotischen Tauchgänge, die Festung Christianso und vieles andere mehr.

Auf der Insel gibt es viele gute Shoppingmöglichkeiten, auch wenn Bornholm natürlich nicht vergleichbar mit New York oder London ist. Dafür kann Einkaufen auf Bornholm sehr gemütlich und exquisit sein, denn neben einigen sehr guten Mode- und Glasdesigner-Läden findet man hier viele Schmuckkünstler, Keramiker und Galerien, bei denen man so manches Schnäppchen machen kann.

Außer den üblichen Supermärkten und einigen bekannten dänischen Ladenketten findet man auf der Insel viele Spezialgeschäfte, kleine Hofläden mit frischen Spezialitäten und Antiquitätenläden, in denen man so manchen „Schatz“ finden kann.

Stärken kann man sich in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants. Auch in kulinarischer Hinsicht ist Bornholm eine Reise wert, denn hier gibt es so manche genussvolle Spezialität zu finden, wobei Fisch und Meeresfrüchte naturgemäß besonders häufig zu finden sind. Unbedingt ausprobieren sollte man eine der Räuchereien, die vor allem Hering anbieten. Ein goldener „Bornholmer“ einfach aus der Hand ist Fastfood und Kult zugleich.

Die Natur von Bornholm ist faszinierend vielseitig und spiegelt fast alle Charakteristika Skandinaviens: Im Süden von Bornholm liegen die feinen Sandstrände und geschwungene Äcker. Im Norden finden Sie Felsen, Schären und Steilküsten. Dazwischen, im Inneren der Insel, liegt Dänemarks drittgrößtes zusammenhängende Waldgebiet.

Der Mix macht’s: Die Rundkirchen der Insel, das faszinierend gelegene Kunstmuseum, renommierte  Keramik-, Schmuck- und Glasbläserwerkstätten, Hammerhus und die traditionsreichen Räuchereien und und und…

Bornholmer Touristeninformation

Das Bornholmer Willkommenscenter in Rønne ist einer der zentralen Anlaufpunkte für Touristen, die sich über Attraktionen, Ausstellungen und dergleichen informieren möchten. Wer seinen Urlaub auf Bornholm plant, vor allem derjenige, der zum ersten mal dort hinfährt, wünscht sich nicht selten einen Anlaufstelle, auf der alle wichtigen Informationen zusammengefasst sind, um sich erst einmal zu orientieren. Das Willkommenscenter auf Bornholm ist das offizielle Fremdenverkehrsamt und bietet genau das: Eine schnelle und übersichtliche Orientierung als Touristeninformation rund um den Bornholm-Urlaub.

Kontakt
Willkommenscenter Bornholms
Nordre Kystvej 3
3700 Rønne
bornholm.info/de/willkommenscenter-bornholms