Ein perfekter Reiterurlaub in Dänemark

Ihr Glück liegt auf dem Rücken eines Pferdes? Sie sind leidenschaftlicher Reiter und möchten auch im Urlaub nicht darauf verzichten? Oder spielen Sie schon lange mit dem Gedanken endlich einmal das Reiten auszuprobieren und zu erlernen? Dann sollten Sie Ihren nächsten Ferienhausurlaub in Dänemark mit einem Reiturlaub in Form von Ausritten, ersten Reitversuchen oder auch Besuchen von Reitsportveranstaltung verbinden.

Bild - Reiten in Dänemark
Reiten in Dänemark

Dänemark – Ein Pferde- und Reiterland

Die Dänen und ihre Pferde verbindet eine Jahrtausende währende Geschichte. Archäologische Funde zeugen von ersten Pferdevorkommen während der jüngeren Steinzeit. Bereits in der Bronzezeit galt die Besiedelung mit Pferden als normal. Im Mittelalter zählte das Pferd zu den wichtigsten Handels- und Markenprodukten der Dänen.

Wussten Sie beispielsweise, dass die älteste stammbuchgeführte Pferderasse der Welt aus dem kleinen Königreich stammt? Die „Frederiksborger“, die Königspferde der Dänen wurden nachweisbar bereits im 17. Jahrhundert auf Schloss Frederiksborg, nördlich von Kopenhagen gezüchtet. Bereits damals vollzog sich ein langsamer Wandel vom Streitross und Lasttier hin zu den eleganten Kutschen- und Reitpferden. Heute sind die Rasse der „Knappstrupper“ und der „Jütländer“ auch auf internationaler Ebene bekannt.

Seit vielen Jahren gewinnt das Pferd auf touristischer Ebene in Dänemark mehr und mehr an Bedeutung. Viele Reiterhöfe und Reitschulen bieten Ausritte und Unterichtsstunden an und verschaffen so den Urlaubern glückliche Momente auf dem Rücken der Pferde.

Bild - Reiten bei Faaborg an der Ostsee
Reiten bei Faaborg an der Ostsee

Reiten in der Natur und am Strand

Einen Dänemarkurlaub auf dem Rücken eines Pferdes zu verbringen bedeutet vor allen Dingen eines, Sie werden eins mit der Natur! Ausgedehnte Fjordlandschaften, tiefe sattgrüne Buchenwälder, schier endlose, weiße Sandstrände, lila blühende Heideflächen und breite, wunderschöne Dünengürtel bieten die spektakuläre Kulisse für Ihr Reiterlebnis in Dänemark.

Ein weiterer Vorteil des kleinen Königreichs ist der überall vorhandene Platz zur freien Entfaltung. Während Ihres Ausrittes werden Sie sicherlich nicht auf viel befahrene Straßen oder überfüllte Strände treffen. Ruhe, Platz und die Nähe zu Ihrem Pferd bringen Ihr Innerstes in Einklang und verschaffen Ihnen ungeahnte Regenerations- und Erholungsmöglichkeiten sowie landschaftliche Eindrücke, die Sie nie wieder vergessen werden. Selbst auf den meist mitten im Grünen gelegen Reitplätzen und Reitbahnen geht es in unserem Nachbarland ruhiger, naturverbundener und sicherlich auch etwas weniger elitär zu.

Flyern mit markierten Reitwegen in den Wäldern der verschiedenen Regionen Dänemarks veröffentlicht. Diese sind zwar lediglich in dänischer Sprache verfügbar, Dank der Landkarten aber auch gut für Sie als Urlauber zu lesbar.

Es gibt auch in Dänemark einige Regeln für Reiter

  • Bitte tragen Sie aus versicherungstechnischen Gründen und natürlich zum Schutze Ihrer Gesundheit immer einen Reithelm. Diesen können Sie bei Bedarf auf nahezu jedem Reiterhof ausleihen. Festes Schuhwerk und lange Hosen aus einem nicht rutschenden Material sind ebenfalls notwendig.
  • In der Zeit zwischen dem 1. September und dem 31. Mai ist das Reiten an den Stränden Dänemark grundsätzlich gestattet. Gerne dürfen Sie und Ihr Pferd auch ein erfrischendes Bad in den Wellen nehmen. Achten Sie aber bitte dennoch auf eventuelle Einschränkungen in Form von Schildern.
  • Reiten Sie in den Dünen bitte nur auf den offiziellen Wegen und Strandübergängen. Jahr für Jahr werden unglaublich hohe Beträge in den Dünen- und somit in den Küstenschutz investiert. Es wäre sehr bedauerlich, wenn Sie durch eine Unachtsamkeit die wunderschönen und überaus wichtigen Dünen zerstören.
  • Auf den offiziellen Waldwegen der öffentlichen Wälder darf in Schritt, Trab und Tölt geritten werden. Achten Sie bitte darauf, dass keine Neuanpflanzungen beziehungsweise keine jungen Bäume zertreten werden.
  • Das Reiten auf Hünengräbern und anderen vorzeitlichen Gedenkstätten ist untersagt.
  • Bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Reiter, Radfahrer, Fußgänger und Fahrzeuge. Halten Sie ausreichend Abstand und passen Sie Ihr Tempo an.

Mit dem eigenen Pferd nach Dänemark

In vielen Regionen des Landes besteht für Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Pferd mit in den Urlaub im Ferienhaus zu nehmen. Vielerorts haben sich die nahe den Ferienhausgebieten gelegenen Reitställe auf Urlauberpferde eingestellt und bieten diesen gerne eine adäquate Unterkunft. Ein schönerer Urlaub ist kaum vorstellbar. Sie wohnen in Ihrem dänischen Traumferienhaus, Ihr eigenes geliebtes Pferd befindet sich gut aufgehoben ganz in der Nähe und Sie können jederzeit zu ausgedehnten Ausritten in die prächtige Natur ringsum aufbrechen.

Genauere Auskünfte erteilen Ihnen gerne die Touristeninformationen oder die lokalen Büros der Ferienhausanbieter vor Ort.

Feriepartner Danmark dürfte mit zwei Ferienhäusern an der Nordsee für besondere Begeisterung sorgen! Haus 0190 auf Rømø und Ferienhaus TV1168 in der Region Tversted bieten Ihnen die einmalige Möglichkeit, Ihr eigenes Pferd oder Pony kostenlos direkt an Ihrem Ferienhaus unterzustellen. Das wunderschöne Haus 0190 empfängt Sie mit einer eigenen Wiese samt Unterstand/Stall, Stromzaun und Wasserversorgung während Ihnen bei Objekt TV1168 eine kostenlose Box und die Weide zur Verfügung stehen.

Bei der Einreise mit Ihrem Pferd oder Pony beachten Sie bitte folgendes:

  •  Der Equidenpass, also das von Ihrer Zuchtorganisation / Ihrem Zuchtverband ausgestellte Identifikationspapier, muss mitgeführt werden.
  • Eine maximal 48 Stunden vor Einreise ausgestellte Gesundheitsbescheinigung des für Sie zuständigen Amtstierarztes muss bei Einreise vorgelegt werden.
  • Das Pferd muss vor Ablauf der Gültigkeit der Gesundheitsbescheinigung wieder das Land verlassen. In der Regel beträgt die Gültigkeitsdauer 10 Tage.

Ausritte auf einem geliehenen Pferd oder Pony

In sämtlichen Regionen Dänemarks - häufig in Nähe der beliebten Ferienhausgebiete - bieten Reitställe und Ponyhöfe geführte Ausritte auf dem Rücken der beliebten Vierbeiner an. In den meisten Fällen reiten Sie auf den in Dänemark überaus beliebten, gutmütigen Islandpferden. Die Ausrittdauer variiert von einstündigen Ausritten bis hin zu Halb- oder Ganztagestouren. Die Ausritte werden meist nach kurzer Einweisung und dem gemeinsamen Satteln in einem, dem Können der Teilnehmer angemessenen Tempo durchgeführt. Neben dem Sicherheitsaspekt kommen Sie so besonders gut in den Genuss der wunderbaren Natur ringsum.

Reitstunden für Anfänger und Fortgeschrittene, Kutschtouren und ähnliches runden in der Regel das Angebot der Pferdevermieter und Reitcenter ab.

Reiten an der dänischen Nordsee

Insbesondere das Reiten an der Nordsee erfreut sich aufgrund der endlos langen Strände großer Beliebtheit und beschert Ihnen, selbst wenn Sie über langjährige Reiterfahrung verfügen, ungeahnt schöne und unvergessliche Reiterlebnisse. 

Reiten an der dänischen Ostsee

Hügelige Landschaften und unberührte Buchenwälder  wollen hingegen an der Ostsee erkundet werden. Auch das Reiten an der Ostsee bietet aufgrund der prachtvollen Natur und der erfahrenen Tourguides zu jeder Jahreszeit neue, inspirierende Eindrücke auf dem Rücken der Pferde. 

Ferienhausvermittlung
Kröger + Rehn GmbH
Ferienhausvermittlung Kröger + Rehn
Gratis-Hotline
Fragen? Wir beraten Sie gerne!
0800-358 75 28
(Mo - Fr: 9 - 20 und Sa: 9 - 14 Uhr)

Letzte Aktualisierung am 11.06.2018.

Reiten in Dänemark mit Ferienhaus: 040-54 77 950 - KOSTENLOS unter 0800-358 75 28