Urlaub in Frederikshavn im Ferienhaus

Schöne Aussichtspunkte, eine vielseitige Natur und das Meer immer im Blick: Das ist Frederikshavn in Norddänemark. Auch die Bauwerke von Frederikshavn und die kulturellen Angebote lassen sich sehen. Stolze Kirchen, Museen und interessante Naturgebiete machen den Urlaub in Frederikshavn zu einer ausgefüllten Ferienzeit.

Bild - An der Küste von Nordjylland
An der Küste von Nordjylland

Die Anreise nach Frederikshavn

Sie können Frederikshavn mit der Bahn oder dem Bus erreichen. Es gibt auch Fährverbindungen nach Frederikshavn. Die meisten Touristen reisen jedoch mit dem Auto an.

Hier finden Sie Frederikshavn

Frederikshavn gehört zu der Region Nordjylland und liegt direkt an der Ostseeküste nördlich von Aalborg ganz im Norden Dänemarks. In der Nähe finden Sie die Ferienorte Skagen und Saeby.

Bild - An der Landspitze Grenen
An der Landspitze Grenen

Frederikshavn mit dem Auto erreichen

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, dann können Sie Frederikshavn über die Autobahn E 45 erreichen. Fahren Sie über Flensburg in Deutschland in Richtung Kolding, Aarhus, Randers und Aalborg. Von Kopenhagen aus führt Sie die Straße E 20 über Roskilde, Slagelse und Odense in Richtung Frederikshavn. Die Fahrstrecke von Hamburg nach Frederikshavn beträgt ungefähr fünfeinhalb Stunden.

Die Anreise mit Bahn und Bus

Wenn Sie mit der Bahn anreisen möchten, dann führt Sie die Strecke von Skagen über Sindal, Hjørring und Brønderslev nach Frederikshavn. Innerhalb von Frederikshavn gibt es ein Nahverkehrsnetz mit Stadtbussen. Außerdem können Sie über die Regionalbuslinien von Skagen, Sæby, Øster Vrå, Sindal und Hirtshals nach Frederikshavn fahren.

Die Fährverbindungen nach Frederikshavn

Frederikshavn verfügt auch über einen bedeutenden Fährhafen, der Sie mit Götenborg in Schweden, Oslo in Norwegen und Laesø in Dänemark verbindet.

Preiswerte Unterkünfte in Frederikshavn

Nun fehlt eigentlich nur noch die passende Unterkunft und schon ist der Urlaub in Frederikshavn perfekt. Dansk.de präsentiert Ihnen die passende Unterkunft in der richtigen Größe. Egal, ob Sie mit drei Personen anreisen oder mit sechs Personen, ob Sie mit Hund anreisen oder ohne Haustier, Sie werden das passende Ferienhaus finden. Der Vorteil der Ferienhäuser in Frederikshavn: Die Ostsee liegt meistens nicht weit entfernt.

Ihr Suchergebnis: 13 Ferienhäuser gefunden, angezeigt: 1 bis 4

Ihr Suchergebnis: 13 Ferienhäuser gefunden, angezeigt: 1 bis 4

Die Landschaft von Frederikshavn

Knapp 8000 Jahre ist es her, als das Kattegat größtenteils noch aus Festland bestand. Ca. 4000 v. Chr. wurde die heutige Landschaft rund um Frederikshavn durch einen Anstieg des Meeresspiegels gebildet.

Die Küste von Frederikshavn

Frederikshavn liegt am nördlichen Teil der Ostsee an der Küste mit einer Länge von 32 Kilometern. Strände und Dünen setzen Akzente im Bild dieser Küstenlandschaft. Vor den Stränden liegen Sandbänke. Mit einer Wassertiefe von ungefähr vier Metern bleibt das Meer auch zwei Kilometer von der Küste entfernt relativ flach. Alle Strände an der Küste der Stadt sind mit der „blauen Flagge“ für ihre hervorragende Wasserqualität ausgezeichnet worden.

Flüsse und Erhebungen in Frederikshavn

Der Bangsbo Å und Elling Å durchziehen die Landschaft rund um Frederikshavn, bevor sie im Kattegat münden. Weitere Flüsse sind der Kragskov Å, der Rugholm Å, der Skærum Å und der Åsted Å. Als Erhebungen sind der Pikkerbakken, der Blåhøj und der Øksnebjerg zu nennen.

Bild - Bangsbo Museum in Frederikshavn
Bangsbo Museum in Frederikshavn

Die Sehenswürdigkeiten von Frederikshavn

Kein Urlaub ohne eine Sightseeing-Tour. Und auch hier hat Frederikshavn einiges zu bieten. Von Aussichtspunkten zum Besuch des Museums, von Denkmälern und Skulpturen bis zur Wanderung durch die Naturgebiete kommt in Frederikshavn jeder Geschmack auf seine Kosten.

Aussichtspunkte in Frederikshavn

Im Westen der Stadt, am Brønderslevvej, befindet sich auf einer Höhe von 168 Metern der Aussichtsturm Cloostårnet, der einst durch Konsul Cloos gestiftet worden war. Am Fuß des Turmes können Ihre Kinder auf dem Naturspielplatz toben. Einen weiten Blick auf den Marinehafen können Sie von der Nordre Mole aus genießen. Beobachten Sie von hier aus das Ein- und Auslaufen der Schiffe. Die Nordre Mole ist übrigens auch ein guter Angelplatz für Makrelen, Dorsche und Schollen. Einen weiten Blick ins Meer hinaus bietet auch die alte Verteidigungsanlage Nordre Skanse. Bei gutem Wetter können Sie vom Pikkerbakken im Stadtteil Bangsbo einen Blick bis nach Skagen und Læsø werfen. Der höchste Berg von Frederikshavn ist mit einer Höhe von 95 Metern der Øksnebjerg.

Die Kirchen von Frederikshavn

Vor allem die Bauwerke der evangelisch-lutherischen Volkskirche prägen das Bild von Frederikshavn. Die Elling Kirke stammt aus dem 13. Jahrhundert und gehört zum Bistum Aalborg. Weiße Wände und ein rotes Dach sind die charakteristischen Merkmale dieses Bauwerks. Die Frederikshavn Kirke aus dem Jahre 1892 ist die größte Kirche von Frederikshavn. Im Grundriss eines griechischen Kreuzes gehalten präsentiert sich die Frederikshavn Kirke im nationalromantischen Stil. Die Fladstrand Kirke stammt aus dem 17. Jahrhundert und kann bis heute nahezu in ihrem Originalzustand bewundert werden. In Frederikshavn finden Sie auch die katholische Rømisk-katolisk Kirke Frederikshavn und die methodistische Kirche Methodistik Kirke Strandby.

Ein Ausflug ins Museum

Die Geschichte von Frederikshavn kommt Ihnen im Bangsbo-Museum etwas näher. Hier erfahren Sie alles, über das Leben in Vendsyssel im 19. Jahrhundert. Nicht nur Textilien, Wagen und Geschirr aus dieser Zeit, auch ein komplett restauriertes Wikingerschiff warten hier auf Sie. Einen Blick in die Zeit des zweiten Weltkriegs bietet Ihnen das Bunkermuseum Fort Bangsbo. Sie interessieren sich für Kunst? Dann wird ein Besuch des Kunstmuseums og Exlibrissamling interessant. Auch der Pulverturm/Krudttårnet aus dem 17. Jahrhundert hat viele interessante Geschichten zu erzählen.

Naturgebiete in und rund um Frederikshavn

Herrensitze sind nicht selten von einer schönen Gartenanlage umgeben. So auch der Bangsbo-Park aus dem Jarhe 1364. Dieser Herrensitz ist von einem Wallgraben und dem Park umgeben. Der Fluss Bangsbo Å schlängelt sich durch die komplette Anlage. Sie finden hier Kräutergärten, einen botanischen Garten und den Steingarten. Eine Ausstellung führt Sie durch die Handwerkskunst mit Steinwerkzeugen aus einer Zeitspanne von fünf Jahrtausenden.

Bild - Kanufahren in Dänemark
Kanufahren in Dänemark

Eine reiche Flora und Fauna und ein Naturspielplatz machen den Ausflug zum Bangsbo-Park zu einem tagesfüllenden Programm. Wanderfreunde können die Landschaften am Blåhøj genießen. Hier können Sie zur rechten Jahreszeit auch Preiselbeeren oder Blaubeeren sammeln. Mit dem Postboot gelangen sind zur Hirsholmene Inselgruppe. Die reiche Vogelvielfalt im Naturschutzgebiet und der Leuchtturm sind die Highlights dieser tollen Naturlandschaft. Auch der Stadtpark am Zentralfriedhof kann mit seinen Wiesen, Seen, Wäldern und dem Spielplatz überzeugen.

Denkmäler und Skulpturen

Fünfkuppelförmige Bruchsteinskulpturen finden Sie am Springbrunnen des Brysterne. Die kleinen gelben Fischerhäuser sind das Merkmal des alten Stadtteils Fiskerklyngen. Eine Erinnerung an die Besatzung und die Befreiung Dänemarks finden Sie am Frihedsmonumented nahe der Frederikshavn Kirke. Die Jernalderkældrene präsentieren Ihnen sieben Kellerfundamente aus der keltischen Eisenzeit. Historische Werkstätten werden Sie am restaurierten Hof Knivholt-Hovedgård entdecken. Hier finden im Sommer auch Freiluftkonzerte statt.

Die Scholle, das Wahrzeichen der Stadt, wurde auch in den Schollen-Springbrunnen, dem Rødspøtte-Fontæne, aus dem Jahre 1987 eingearbeitet. Auch interessant: Das Tordenskjold-Denkmal mit der Bronzestatue von Peter Wessel, dem Helden der Stadt. In der Nähe des Rathauses liegt Vinden ( = der Wind), der von der ortsansässigen Werft Danyard gefertigt wurde. Und wenn die Politiker im Rathaus schlechte Entscheidungen treffen, dann meldet sich der bronzene Tubaspieler „Tubablæseren“ zu Wort.

Unterhaltung und Sport in Frederikshavn

Nicht nur tolle Naturlandschaften und Sightseeing zeichnen Frederikshavn aus. Wenn Sie gerne Golf spielen, dann haben Sie zwei Golfplätze zur Auswahl. Im Kino werden deutsche und dänische Filme mit dänischen Untertiteln gezeigt. Frederikshavn verfügt über eine Bowling- und über eine Eisbahn. In der Konzerthalle, in den Kirchen und auch unter freiem Himmel findet so manches Konzert statt. Auch ein Minigolfplatz ist vorhanden. Neben dem Rathaus befindet sich eine Schwimmhalle und am Palmenstrand nördlich des Hafens treffen sich die Beachvolleyball-Spieler. Eine Skihalle befindet sich gerade im Bau.

Weitere Highlights in Nordjütland

Auch das Umland von Frederikshavn ist sehr interessant. In Nordjütland finden Sie viel Kunst und Kultur, wie stolze Schlösser aus dem Mittelalter und viele Zeitzeugen aus der Wikinger-Ära. Schauen Sie den Glasbläsern und den Kunsthandwerkern bei ihrer Arbeit zu oder erleben Sie die Ausstellungen der „jungen Wilden“ im Kunstmuseum für moderne Kunst in Aalborg.

Bild - Am Kattegat
Am Kattegat

Natur und Kultur – Frederikshavn kann punkten

Welche Schwerpunkte Sie auch setzen möchten, beim Urlaub in Frederikshavn werden Sie nichts vermissen. Wilde Naturschutzgebiete und gepflegte Parks, Sporthallen und der Wassersport, alte Bauwerke und Denkmäler: Für einen vielseitigen und interessanten Urlaub ist Frederikshavn am Kattegat ein tolles Reiseziel in Dänemark.

Ferienhausvermittlung
Kröger + Rehn GmbH
Ferienhausvermittlung Kröger + Rehn
Gratis-Hotline
Fragen? Wir beraten Sie gerne!
0800-358 75 28
(Mo - Fr: 9 - 20 und Sa: 9 - 14 Uhr)

Letzte Aktualisierung am 27.08.2018.

Ferienhausurlaub in Frederikshavn bei Dansk.de buchen: 040-54 77 950 oder KOSTENLOS unter 0800-358 75 28