Ihre liebliche Landschaft, die Steilküsten und die abwechslungsreiche Natur hat die Region rund um den Limfjord einer Landanhebung vor einigen tausend Jahren zu verdanken. Wo heute Boote segeln, Surfer über die Wellen gleiten und Kinder im warmen Sand am Ufer spielen, befanden sich während der Steinzeit noch diverse Siedlungen.

Segeln und Limfjordfahrten

Bis in die 50er Jahre hinein war die Seefahrt neben dem Fischfang der wichtigste Erwerbszweig rund um den Fjord. 1825 öffnete eine Sturmflut den bislang durch Treibsand verschlossenen Westausgang des Limfjords, wodurch Nordjütland zur Insel wurde und folglich nur noch per Schiff zu erreichen war. Trotz vieler Brücken gibt es heute noch immer mehrere Fähren über den Limfjord. Falls man die Brücken den Fähren vorzieht, so sollte man doch unbedingt an einer Segeltour - z.B. bei Sonnenuntergang - teilnehmen. Limfjordfahrten werden beispielsweise ab Thisted, Lemvig oder Struer angeboten. Hier bekommt man definitiv den schönsten Eindruck von Landschaft und Steilküsten.

Ferienorte am Limfjord

Die bedeutendsten Orte am südlichen Rand des Limfjords sind die kleinen Handelsstädte Lemvig, Struer und Skive.

Lemvig

Eingebettet zwischen grünen Moränenhügeln liegt Lemvig, eine gemütliche Kleinstadt mit einem kleinen Hafen. Lemvig ist durch seine wunderschöne Lage in einer Bucht immer einen Ausflug wert. In der kleinen Fußgängerzone herrscht besonders in den Sommermonaten quirliges Treiben. Geschichtsinteressierten wird das Stadtmuseum, der sogenannte "Planetenweg" und die markante Kirche mit ihrem Zwiebelturm gefallen.

Struer und Skive

Struer und Skive beeindrucken besonders durch ihre relativ großen Jachthäfen. Struer ist darüber hinaus für die Produktionsstätte feinster Unterhaltungselektronik in extravagantem Design weltbekannt - das Traditionsunternehmen Bang & Olufsen ist hier ansässig. Nördlich von Struer befindet sich eine landschaftlich sehr reizvolle Engstelle mit Brückenverbindung über den Fjord - der Oddesund. Unterhalb der Brücke gibt es gute Badestellen mit imposanter Aussicht auf das Bauwerk. Besonders hinzuweisen ist außerdem auf Dänemarks größten Windmühlenpark beiderseits der Brücke. Hier wird alljährlich der Strom für 8.000 Einwohner auf umweltfreundliche Weise erzeugt.

Ulbjerg Steilküste

An der Ulbjerg Steilküste genießen Sie eine wundervolle Aussicht. Die Insel Mors bietet auf ihrem höchsten Punkt in 89m Höhe, dem Salgjerhøj, ebenfalls einen tollen Ausblick. Zwischen der Nordseeküste und dem Limfjord befindet sich der schöne Ferienort Gjellerodde.

Toftum Bjerge

Recht hügelig (für Dänemarks Verhältnisse) präsentiert sich Toftum Bjerge am Limfjord. Die steile Küste bietet weite Sicht bis Hinaus zu den Inseln des Limfords. Wer den Urlaub in Toftum Bjerge verbringt, wird vom munteren Treiben am Jachthafen begeistert sein. Der feinsandige Strand macht Toftum Bjerge zu einem perfekten Ferienort für den Familienurlaub. Gut gepflegte Parkanlagen begeistern den Touristen ebenso wie ein Ausflug zur Klosterhede Plantage und einen Ausflug in die Museen in Struer und Lemvig.

Himmerland

Besuchen Sie auch das Himmerland in Nordjütland, welches an den Limfjord grenzt. Entdecken Sie dort Moränenlandschaften und sogenannte falsche Hügel. Aber auch die Aalborg, Hobro und Aars sind sehenswert.

Das Limfjordmuseum in Løgstør
Das Limfjordmuseum in Løgstør

Ausgelassene Ferien in der Muschelstadt Løgstør

Der „Ort mit Zwiebeln am Kiesufer“, so die wörtliche Übersetzung des ursprünglichen Namens der Stadt Løgstør, hat sich zu einem lohnenswerten Reiseziel am Limfjord entwickelt. Die Muschelstadt beheimatet hochinteressante Sehenswürdigkeiten, darunter das Limfjordmuseum samt Museumswerft. Viele der Einheimischen leben von der Muschelernte, dies spiegelt sich auch in den Speisekarten der örtlichen Restaurants von Løgstørs wider.

Zudem bereichern alljährlich wiederkehrende Feste den Urlaub in der urigen Kleinstadt am Limfjord. Im April wird das Muschelerntefest gefeiert, im Juli das Muschelfestival. Das beliebte Musikfestival Kanal Jazz findet gegen Ende Juli statt. Ein weiteres musikalisches Highlight ist das Event Løgstør Open Air, das im August zahlreiche Besucher in die kleine Muschelstadt am Limfjord lockt. Buchen Sie ein Ferienhaus in Løgstør, um den Besuch des rockigen Konzerts mit absoluter Bequemlichkeit zu vereinen.

 

Weitere Aktivitäten am Limfjord

Ob wandern oder Rad fahren, es muss nicht immer der Wasserweg sein, auf dem sich die Region Limfjord erkunden lässt.

  • Für einen Mountainbiker ist die Terrain-Strecke im Staatsforst Klosterhelden ein guter Tipp.
  • Nicht zuletzt sollte erwähnt werden, dass der Limfjord ein begehrtes Reiseziel für Hobbyangler ist.
  • Falls Sie gerne Schlösser, alte Klöster und Herrenhäuser besichtigen, dann werden Sie am Limfjord ebenso nicht enttäuscht.

Wassersport und mehr – nicht nur im Sommer

Der Oddesund ist zudem bei Surfern aus ganz Nordeuropa beliebt. Aber Vorsicht, Anfänger begeben sich besser auf die Nordseite des Sundes. Der beste Spot für Einsteiger und Könner liegt jedoch in der Bucht von Venø. Hier werden Meisterschaften ausgetragen und die vorgelagerte Sandbank fungiert optimal als Wellenbrecher. Zudem ist das teilweise nur Brusthohe Wasser ideal zum Üben geeignet.

So ist der ganze Sommer am Limfjord ein Eldorado für Wassersportler und die, die es werden wollen. Neben den besagten Windsurfern tummeln sich Segler, Motorboot- und Wasserskifahrer sowie Taucher am Fjord. Kinder lieben es an den schmalen Sandstränden unterhalb der Steilküsten im seichten Wasser zu baden oder Muscheln zu suchen.

Angeln vom Strand, von der Brücke oder vom Boot aus

Selbstverständlich hat die Region um den Limfjord auch den Angelfreunden einiges zu bieten. Egal ob vom Strand, von einer Brücke, oder von einem Boot aus, ein Angelerlebnis mit Dorsch, Aal und Schollen liegt vor ihnen. Des Weiteren gibt es in der Region auch unzählige Angelseen und die nahe Nordseeküste lockt mit Hochseetouren.

Golfen

Traumhafte Golfplätze wie das Hjarbæk Fjord Golf Center und wunderbare Radwege, schöne Wälder und kleine Städtchen laden zu unvergesslichen Erlebnissen ein.

In der Mønsted Kalkgrube
© Mads Gregersen - VisitDenmarks Media Center

Reisetipps & Sehenswürdigkeiten am Limfjord

Hjerl Hede Freilichtmuseum

Weit über die Landesgrenzen hinaus ist das Freilichtmuseum Hjerl Hede westlich von Struer bekannt. Über 100 Freiwillige veranschaulichen während der Sommermonate und im Dezember wie die Dänen vor ca. 150 Jahren lebten und arbeiteten. Das Dorf, das Waldmuseum, das Moorwirtschaftsmuseum, die Steinzeitsiedlung, die Werkstätten und die Natur geben dem Besucher einen lebendigen Einblick von den damals oft schwierigen Lebensbedingungen. So lebt auf einer wunderschönen und weitläufigen Anlage das Leben der Dänen von der Steinzeit bis in die letzten Jahrhunderte wieder auf. In den Sommermonaten ist das Freilichtdorf belebt und die Besucher können gerne von frischgebackenem Brot und handgemachtem Käse etc. probieren.

Während des Sommers und der Weihnachtstage sind sämtliche Häuser bewohnt, in den Werkstätten und im Moor wird fleißig gearbeitet, der Müller mahlt das Getreide, Gespanne mit Ochsen rumpeln über die Wege, die Dorfkinder laufen vergnügt zur Schule und die Steinzeitmenschen gerben Felle, kochen am Lagerfeuer und bauen Flöße.

Weitere Infos zum Freilichtmuseum Hjerl Hede: www.hjerlhede.dk

Skarregård Landbrugsmuseum

Der Skarregård gehört zu den ältesten Höfen auf der Insel Mors. Die vier Hauptflügel wurden in der Periode 1840 bis 1910 erbaut und liegen in einer der reizvollsten Landschaften Nordwestjütlands. Wenn Sie Skarregaard besuchen, reisen Sie um Jahre zurück in der Zeit. Betreten Sie z.B. Stuehuset und erleben Sie den Alltag der Menschen von damals oder besichtigen Sie die Landwirtschaftsausstellung. Für das leibliche Wohl sorgen die Leckereien aus der Küche des Hofes.

Weitere Infos zum Skarregård Landbrugsmuseum: www.museummors.dk/skarregaard

Mønsted Kalkgruben

Besuchen Sie Europas größte Kalkmine. In den mehr als 60 Kilometer langen stillgelegten Stollen leben mehr als 10.000 Fledermäuse. Die Stollen sind gut beleuchtet und abgesichert. Vielleicht ist Ihnen auch der Mønsted Höhlenkäse ein Begriff?

Weitere Infos zur Mønsted Kalkgrube: www.monsted-kalkgruber.dk

Hjarbæk Fjord Golf Center

Genießen Sie Golf im Grünen mit herrlicher Sicht auf den Fjord. Insgesamt 27 Löcher in einem hügeligen Gebiet, das direkt an das Fjordufer reicht, locken Profis und die, die es eventuell noch werden wollen. Das Gebiet ist 94 ha groß und die 3 Plätze mit jeweils 9 Löchern starten und enden alle beim exklusiven Klubhaus, wo Sie u. a. ein Restaurant mit Terrasse, ein Café, einen Shop und Umkleideeinrichtungen mit Sauna vorfinden. Im 'Hjarbæk Fjord Golf Klub' finden Sie außerdem eine Par-3-Bahn mit 6 Löchern, eine Driving Range, ein Einspielgreen mit Übungsbunker und ein Putting Green.

Weitere Infos zum Hjarbæk Fjord Golf Center: www.hfgc.dk

Bowl 'n' Fun Skive

Außer den 10 Bowlingbahnen mit vollautomatischen Kinderbanden bietet Ihnen Bowl'n'Fun in Skive auch Squash, Billard, Airhockey, Spielautomaten und eine gemütliche Spielzone für Kinder. Außerdem finden Sie im Bowlingcenter ein einladendes, familienfreundliches Café.

Weitere Infos zum Bowl 'n' Fun Skive: www.skive.bowlnfun.dk

Holstebro Badeland

Südlich vom Limfjord im Landesinneren liegt das Holstebro Badeland mit einem 50-Meter Becken und einer Sauna.

Weitere Infos zum Badeland: www.holstebro-badeland.dk

Jyllands Aquarium

Außer vielen Fischen und Krabben aus der Welt unter dem Meeresspiegel, sieht man eine enorme Sammlung von Bernstein, eine neue und imponierende Sammlung von Walschädeln und Knochen oder man geht einfach an Bord eines großen Fischkutters.

Weitere Infos zum Jyllands Aquarium: www.jyllandsakvariet.dk

Panoramafoto aus der Luft bei Engholm, Aalborg am Limfjord