Ob Sie gerne wandern oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, der Ochsenweg führt Sie über mehrere hundert Kilometer durch Jütland. Dabei können Sie über die ganze Palette der dänischen Natur staunen: Hier begegnet Ihnen das Meer, die Küste, die Heidelandschaft, offene Weiten und faszinierende Wälder. Und dazwischen liegen Malerische und interessante Ortschaften, die Ihnen viele interessante Geschichten erzählen können. Etappen zwischen 15 bis 30 Kilometern werden zu einem guten Tagesmarsch für den Wanderer. Oder Sie nehmen sich gleich mehrere Etappen auf einmal vor und unternehmen eine Radtour. So viel, wie Sie sich selbst zumuten möchten und wie es Ihrer Sportlichkeit entspricht.

© Dudarev Mikhail - stock.adobe.com

Wander- und Radtouren von Hirtshals bis Løgstør

In Nordwestjütland führt Sie der Ochsenweg durch die Hafenstadt Hirtshals und am Limfjord durch die Muschelstadt Løgstør. Hier wechseln sich steile Küstenabschnitte am Meer mit Heideflächen und landwirtschaftlichen Anlagen ab.

Natur- und Kulturerlebnisse von Hirtshals bis Løgstør

Diese Wandertour führt Sie durch die Küstenstädte Hirtshals, Lønstrup, Hune und Blokhus. Sie werfen einen Blick auf die Wanderdüne Rubjerg Knude mit dem naheliegenden Leuchtturm. Zahlreiche Wasserläufe und Seen sind wie kleine Oasen in der flachen Heidelandschaft verstreut. Unterwegs können Sie auch einen Abstecher zum Børglum Kloster unternehmen. Im Süden liegen die Dünenplantagen von Svinkløv und Kollerup. Die Tour führt Sie weiter durch die Brauereistadt Fjerritslev und zum Gedenkstein Husby Hole mit seinen Grabhügeln. Nun überqueren Sie die Brücke von Aggersundbroen. Folgen Sie dann dem Limford, bis Sie die Muschelstadt Løgstør erreichen.

Erlebnisse entlang der Wanderroute Hirtshals-Løgstør

Wenn sie mehr als nur wandern möchten, dann bietet sich der Ausflug zum Nordsee-Ozeanirum oder zum Hafen von Hirtshals an. Auch das Hirtshals Museum und der Leuchtturm Hirtshals Fyr sind interessante Ausflugsziele. Erleben Sie den Garten von Hune oder besuchen Sie die Kloster Kirke von Børglum. Sie können auch dem Museum für Papierkunst einen Besuch abstatten oder die Wikingerburg Aggersborg besuchen.

© Robin Skjoldborg - VisitDenmark Media Center

Rad- und Wandertouren durch Nordostjütland

Von Frederikshavn bis Aalborg

Wandern Sie entlang der Spitze von Jütland. Hier hat sich das Land seit der letzten Eiszeit angehobenen und die typischen Ebene geformt, durch die sich der Ochsenweg schlängelt. Hier haben Sie das Gefühl, immer ein bisschen mehr als sonst sehen zu können. Die Tour durch Nordostjütland führt Sie von der Hafenstadt Frederikshavn bis zu Aalborg am Limfjord. Erleben Sie hier Wälder, weitläufige Ebenen, das Meer und landwirtschaftliche Nutzflächen.

Wanderetappen in Nordostjütland

Gerne können Sie Ihre Wanderungen am Ochsenweg durch Nordjütland in mehrere Tagesetappen splitten. Hierbei bieten sich die Etappe von Frederikshavn bis Hørbylunde an. Diese Tour führt Sie über stramme 21 Kilometer. Mit 18 Kilometer Wanderstrecke ist der Ochsenweg von Hørbylund-Jyske nach Aas nur geringfügig kürzer. Oder Sie entscheiden sich für eine längere Tour von Jyske Aas bis Hammer Bakker über 30 Kilometer oder von Hammer Bakker nach Svenstrup über 31 Kilometer.

Kultur- und Natur in Nordosten von Jütland

Auch in Nordostjütland können Sie an verschiedenen Natur- und Kulturhighlights einen Zwischenstopp einlegen. Werfen Sie unbedingt einen Blick auf den neuen Jachthafen von Frederikshavn am Kattegat und den Botanischen Garten Botaniske Have. Etwas mehr Zeit können Sie auch im Kunstmuseum von Frederikshavn verbringen. Oder Sie besuchen das KKystmuseet Bangsbo Fort. Faszinierende Naturlandschaften begegnen Ihnen am Pajhede Forest. Auch das Historische Museum von Aalborg liegt am Ochsenweg und die bewaldeten Hügelpartien von Hammber Bakker präsentieren sich in einem ganz einzigartigen Bild. Auch der Zoo von Aalborg liegt nicht weit vom Ochsenweg entfernt.

Die Wandertour durch Mitteljütland

Wandern Sie von Viborg, der früheren Hauptstadt des Ochsenwegs zur Königsstadt Jelling. Sie wandern entlang der Hügel des Gebirgsrückens, vorbei an üppigen kleinen Niederungen und den typischen Heideflächen des Mitteljütlands.

Die Wanderetappen des Ochsenwegs durch Mitteljütland

Zwei kurze Wanderetappen mit 22 Kilometern und 23 Kilometern führen Sie von Thorning nach Funder Kirkeby und von Nørre Snede nach Givskud. Etwas mehr Zeit müssen Sie für die Wanderetappe von Viborg nach Thorning und für die Etappe von Givskud Jelling nach Bindeballe mit jeweils 28 Kilometern investieren. Die längste Etappe des Ochsenwegs durch Mitteljütland führt Sie von Funder Kirkeby nach Nørre Snede. Hier wandern Sie über 32 Kilometer.

Sehenswürdigkeiten am Ochsenweg von Mitteljütland

Der Ochsenweg von Mitteljütland führt Sie zu den zwei schönen Viborger Seen. Hier können Sie bei entsprechendem Interesse auch Ihre Angelrouten auspacken. Oder Sie machen einen Zwischenstopp im Viborg Hallenbad. Das historische Naturgebiet De Fem Hald'er mit seinen ehemaligen Buren, Ruinen und Herrensitzen kann Ihnen viel über die Geschichte des Landes erzählen. Auch die Grabhügel und Steinsetzungen im Naturschutzgebiet Stenholt Skov sind interessant. Schauen Sie auch bei der Vrads Kirche vorbei oder machen Sie einen Zwischenstopp im Erlebniszentrum Kongernes Jelling.

Wander- und Radtouren durch Südjütland

Nicht weit von der Grenze zu Deutschland entfernt liegt der Ochsenweg durch Südjütland. Dieser führt Sie von Jelling nach Padborg. Hier warten offene Landschaften und typische Baumplantagen auf Sie. Und jede Menge Geschichte.

Die Ochsenweg Südjütland Etappen

Splitten Sie Ihre Wanderung entlang des Ochsenwegs in kleine Happen. Sechs Etappen führen Sie durch Südjütland. Von Bindeballe nach Vejen wandern Sie über 28 Kilometer, von Vejen nach Jels über 22 Kilometer und von Jels nach Vojens über 21 Kilometer. Eine sehr schöne Etappe von Vojens nach Røde Kro beschert Ihnen Wanderfreuden über 31 Kilometer, von Røde Kro nach Kliplev sind Sie 18 Kilometer auf Schusters Rappen unterwegs und dieselbe Länge erreicht die Wanderetappe von Kliplev nach Padborg.

Highlights am Ochsenweg in Südjütland

Was wäre eine Wanderung entlang des Ochsenwegs ohne hier und dort einen Zwischenstopp an den Sehenswürdigkeiten von Südjütland einzulegen? Hier bieten sich ein Ausflug zum Runenstein von Jelling an. Die Wikingerstadt Jelling ist natürlich auch für sich eine Sehenswürdigkeit. Unternehmen Sie auch einen Ausflug zum Fårup See oder zum Vingsted See. Eindrucksvoll ist auch die Ravning Brücke aus dem Jahr 979 und der historische Bahnhof von Bindeballe.