Ein Besuch des nordischen Königreichs bedeutet für viele Dänemarkurlauber eine Reise nach Jütland. Mit 30.000 Quadratkilometern Fläche ist Jütland ungefähr so groß wie Brandenburg. Obwohl das landwirtschaftlich interessante Binnenland und die Hügel und Wälder rund um das Seenland bei Silkeborg viel zu bieten haben, liegt das Hauptinteresse vieler Touristen doch bei den kilometerlangen Stränden der Ostsee und der Nordsee.

Es gilt, sich von der Sonne verwöhnen zu lassen und schwimmen zu gehen. Die Luft ist angenehm mit Salz angereichert und Winde und Stürme unterstreichen die charakterstarke Landschaft. Nach Routen für ausgedehnte Spaziergänge oder Wanderungen muss niemand lange suchen. Die Küste an der dänischen Nordsee allein bietet Dünen und Strände mit einer Länge von mehr als 400 Kilometern, von Rømø bis hinauf nach Grenen. Natürlich dürfen auch Kultur- und Shoppingmetropolen, die oft unweit vom Meer liegen, in Dänemark nicht fehlen. Entdecker und Naturfans lieben die dänischen Wälder, die rund 14% des Landes ausmachen und hauptsächlich in Jütland liegen. 

Ferienhäuser in den schönsten Gebieten von Jütland

Die zahlreichen kleinen Ortschaften wirken gleichzeitig gemütlich und lebhaft, was an der gastfreundlichen Art der Dänen liegt. In Jütland herrscht trotz der vielen Ferienhaussiedlungen und Sommerurlauber stets eine entspannte Atmosphäre. Orte wie Ringköbing, Skagen und und die Stadt Aarhus zeigen ihren eigenen Charakter und haben sich gleichzeitig auf die jährlichen Feriengäste eingestellt.
Die Ferienhäuser in Jütland bieten eine große Auswahl und sind auf große und kleine Gäste eingerichtet. Einige haben spezielle Ausstattungen für Hundebesitzer, Angler oder andere Gästewünsche und sind entsprechend gekennzeichnet.

Nordjütland

Sie lieben es an weiten Stränden entlang zu wandern oder auch barfuß durch das Wasser zu laufen und dabei ins Träumen zu geraten? Dann sind Sie an den weiten Stränden von Nordjütland am rechten Ort. Lauschen Sie den brausenden Wellen entlang der Nordsee und staunen Sie über die milden Gewässer mit ihren kinderfreundlichen Stränden an der Ostküste.

Kulinarische Genüsse von Austern aus dem Limford bis zu den leckeren Kartoffeln, die vom Hochmoor Vildmose stammen, kommen aus heimischer Ernte. Die Wälder und Heiden bieten faszinierende Naturerlebnisse und an der Nordspitze treffen die Ostsee und die Nordsee aufeinander. Schier unendliche Horizonte und das einzigartige Licht werden Sie begeistern: Das Zusammenspiel von Sonne, Wind und Wolken erzeugt einzigartige Lichtverhältnisse.

Ostjütland kennenlernen

Mit vielen Buchten und Fjorden präsentiert sich die Küstenregion von Ostjütland. Familien mit Kindern und Wassersportler sind von den langen Stränden gleichermaßen begeistert. Besuchen Sie die historische Altstadt der zweitgrößten Dänischen Stadt Aarhus und das Papiertheater. Aarhus hat mit seinen sehenswerten Häusern viel zu bieten und liegt von Hamburg nur knapp 3 Stunden entfernt. Vorwiegend im östlichen Teil von Jütland finden Sie Spuren aus alter Vorzeit: Megalithanlagen und Runensteine inmitten der ursprünglichen Natur Dänemarks.

© Patrick Middecke

Freizeitaktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Natur in Jütland

Die Strände an der Westküste sind von grasbewachsenen Dünen gesäumt, die Luft ist frisch und gleichzeitig von der Sonne aufgewärmt, der Wind fegt den blauen Himmel von Wolken frei – so sieht ein perfekter Ferientag in Jütland aus. Wie überall sonst in Dänemark wohnen die Urlauber am besten im Ferienhaus.

Wer Jütland vom Ferienhaus aus erkundet, entdeckt im Westen langgezogene Sandstrände sowie zahlreiche gemütliche Hafenstädte, die sich an der Nordseeküste entlangziehen. Der Limfjord im Norden von Jütland verbindet die Nordsee mit der Ostsee und zeichnet sich durch relativ flaches Wasser aus. Im Westen verbreitert er sich zum Meer hin, während er auf der Ostseite Richtung Kattegat vielmehr wie ein Fluss wirkt. Er entstand einst aus einem Meeresarm und ist wegen seiner seichten Strände besonders bei Familien mit kleinen Kindern beliebt. Zudem lockt die Region um den Limfjord mit perfekten Windbedingungen Surfer an. Auch Tauchen und Wasserski-Fahren wird hier betrieben, sodass den Urlaubern zahlreiche unterhaltsame Aktivitäten zur Verfügung stehen.

Einzigartiges Flussdelta Skjern in Jütland

Die Skjern Wiesen mit dem Fluss Skjern Au befinden sich östlich von Bork Havn. Mehr als 200 Vogelarten sind an diesem Flussdelta anzutreffen. Viele gut beschilderte Wanderwege, Aussichtsplattformen und so manche Grillgelegenheit werden Sie auf einer Tour durch Skjern begeistern.

Angeln und Surfen

In Jütland liegen schöne Angelgebiete, beispielsweise im Osten bei Ebeltoft oder auf der Westseite beim Ringköbing Fjord. Dieser Fjord ist zudem bei Surfern beliebt, da die Windverhältnisse sowohl für Profis als auch für Anfänger geeignet sind. Zwischen dem Ringköbing Fjord und der Nordsee befindet sich Holmsland Klit mit seinem breiten und langgezogenen Sandstrand.

Nordseeinseln, Legoland und Schlösser

An der Nordsee gelten die Wattenmeerinseln Rømø und Fanø mit ihren schönen Stränden als wahre Urlaubsmagnete. Eine besondere Attraktion für Kinder ist natürlich das Legoland in Billund mit seinem großen Vergnügungspark. Im Landesinneren aber auch in der Nähe der Küste laden zudem zahlreiche Schlösser und Herrensitze zu Besichtigungen ein, beispielsweise Schloss Rosenholm und Schloss Clausholm.

Bundsbæk Mølle

Im Cafe der Wassermühle mitten in der Heide können Sie Kaffee kaufen und das selbstgebackene Brot der Mühle probieren. Im Sommer werden Schmiede, Wassermühle und Bäckerei zum Leben erweckt. Ausserdem gibt es 2 - 3 Mal im Laufe des Sommerhalbjahres Markttage. Der Weihnachtsmarkt im Dezember zieht immer viele Menschen aus der Umgebung an. Hier können Sie sowohl Weihnachtsbäume als auch warmen Kakao oder ein paar Weihnachtsgeschenke kaufen. In der Mühle gibt es auch verschiedene wechselnde Ausstellungen u.a. eine sehr lebendige Erzählung über die Schinder der Umgebung. Um die Mühle wurde ein rollstuhlgerechter Weg angelegt.
In der hübschen Mühlenstube können Sie Brot, Kaffee und kleinere Gerichte erhalten. Gesellschaften nach Absprache.

Adresse:
Bundsbækvej 27
DK-6900 Skjern

Clausager Kunstvirke

Clausager Kunstvirke zeigt und verkauft Gegenwartskunst sowie einzigartige Geschenkartikel. Hier versucht man die Freude bei der Herstellung von Handarbeiten zu fördern und bietet die Möglichkeit Bastelarbeiten selbst herzustellen und zu verkaufen. Der Garten ist älteren Datums, kann aber jedes Jahr besichtigt werden. Der Garten hat u.a. einen See und 5 kleinere Wasserbassins. Vom Café aus können Sie die Aussicht über den See und die Wiese bei Kaffee und Kuchen genießen. Seit 2004 präsentiert Clausager Kunstvirke die Kollektion des königlichen Hoflieferanten Georg Jensen Damast in einem shop-in-shop.

Adresse:
Clausagervej 2
Sædding
DK-6900 Skjern
www.clausagerkunstvirke.dk

© JenkoAtaman - stock.adobe.com

Entdecken Sie die 5 besten Ausflugsziele mit Ihrer Familie in Jütland

Diese fünf Ausflugsziele in Jütland sollten Sie besucht haben. Erleben Sie Wasservergnügen im Djurs Sommerland und im Farup Erlebnisbad. Besuchen Sie wilde Tiere im Givskud Zoo, steigen Sie in die Achterbahnen vom Legoland ein und nehmen Sie an der täglichen Fütterung der Robbben in Esbjerg teil.

  1. Ein Besuch bei den Löwen - Givskud Zoo

    Sie lieben wilde Tiere? Dann kommen Sie in den Givskud Zoo! Auf Safari-Tour über 116 Hektar erleben Sie nicht nur Elefanten und Alpakas, Sie können auch Bekanntschaft mit Löwen und Bongos machen. Hier erleben Sie Tierarten, die vor dem Aussterben bedroht sind oder unternehmen eine Reise in die Welt der Dinosaurier.

  2. Das Djurs Sommerland – Ein spritziges Vergnügen

    Freizeitparks gibt es in Dänemark viele. Aber nur selten steht das Wasser so sehr im Vordergrund wie im Djurs Sommerland. Erleben Sie Attraktionen im Wikingerland, im Piratenland oder in Afrika. Mehr als 60 Fahrgeschäfte sorgen für das meist spritzige Vergnügen. Ein besonderes Highlight ist die 32 Meter hohe Piratenachterbahn.

  3. Wasserrutsch-Erlebnisse im Fårup Sommerland

    Nahe am Ferienhausgebiet Saltum an der Jammerbucht liegt das Fårup Sommerland. Der größte Wasserpark Dänemarks hat 2011 seine Tore geöffnet und bietet neben verschiedenen Wassertrichtern und Wasserrutschbahnen auch die rasante Achterbahn „Orkanen“ an. Gemütlicher geht es auf dem Tretboot zu und die jüngeren Kinder werden Spaß an den Spielplätzen des Freizeitparks haben.

  4. Ein Freizeitpark aus bunten Bausteinen: Legoland

    Das aus Legosteinen erbaute Legoland hat schon seinen ganz eigenen Charme. Denn wer kennt nicht die bunten Steine aus der eigenen Jugendzeit? Das bedeutet nicht, dass der Besucher des Freizeitparks auf rasante Achterbahnen verzichten muss. Vor allem die Achterbahn Polar X-plorer kann hier überzeugen. Für jüngere Kinder bietet sich der Flug Duplo-Fly und die Lego Safari Tour an.

  5. Ausflug ins Fischerei- und Seefahrtmuseum nach Esbjerg – zwischen Meerestieren und Geschichte

    Im Fischerei-und Seefahrtsmuseum in Esbjerg  erfahren Sie  interessante Details über die Entwicklung der  Fischerei und Seefahrt. Besonders die Fütterung der Seehunde im renovierten Robbarium ist immer ein besonderes Erlebnis. Noch mehr Wasserbewohner gibt es im Aquarium zu sehen, während die Freiluftausstellung zu einer Reise in die Vergangenheit einlädt.