Sonderborg, die größte Stadt der Insel Als erstreckt sich zu beiden Seiten der Meerenge Als Sund und ist ein beliebtes Urlaubsziel für Natur- und Kulturfreunde, die ländliches Idyll mit städtischem Flair verbinden möchten.

© snapshotfreddy - stock.adobe.com

Der Dänemark-Urlaub in Sønderborg

Wunderschöne Buchenwälder, hügelige Felder und der Blick auf das Meer sind die Markenzeichen von Sønderborg an der Flensburger Förde.  Erleben Sie Urlaub im Ferienhaus den Yachthafen von Sonderborg, die herrliche Natur zu Fuß, auf dem Fahrrad oder zu Pferd, an den weißen Stränden oder auf den Wellen der Ostsee im Kajak oder auf dem Surfbrett.

In der Stadt Sønderborg können Sie in den Geschäften im Zentrum, im Einkaufszentrum Borgen oder im Center Øst einkaufen. Die Cafés und Restaurants bieten alles von heimischen Delikatessen bis hin zu Gourmetgerichten von Weltklasse.

Die Promenade in Sønderborg erstreckt sich vom Schloss Sønderborg über die farbenfrohen Fassaden alter Wohnhäuser bis hin zum modernen Viertel Byens Havn. Vom Point of View im 16. Stock können Sie die Aussicht bewundern oder Dänemarks größte Wellnessanlage im Alsik Nordisk Spa & Wellness besuchen.

Sønderborg ist leicht mit dem Auto oder mit dem Zug zu erreichen

© Gunga

Tour de France und Radfahren in Sønderborg

Sønderborg und Sønderjylland sind wie geschaffen zum Radfahren, mit allem, was dazugehört, von verkehrsfreien Wegen und sanften Landstraßen bis hin zu anspruchsvollen Offroad-Mountainbike-Strecken. Die radfahrerfreundliche Infrastruktur umfasst mehr als 3.000 km ausgeschilderte Radwege, ein Netzwerk von sogenannten Bike Friends und über 50 Fahrradwerkstätten.

Das macht die Region ideal um auf zwei Rädern erkundet werden. Querfeldein-Routen wie der preisgekrönte "Ostseeradweg Route N8", kombiniert mit regionalen und lokalen Routen, ermöglichen die Geschichte Dänemarks zu entdecken, die lokale Küche zu kosten und kontrastreichen Landschaften zu entdecken.

Für Reisende mit beladenen Fahrrädern bis hin zu Freizeitradlern und fahrradfahrenden Familien gibt es in Sønderjylland viele Routen. Und obwohl die dritte Etappe der weltberühmten Tour de France erst 2022 in Sønderjylland enden wird, bietet die Strecke bereits jetzt eine Gelegenheit, einen Vorgeschmack auf das zu bekommen, was die Rennfahrer erwartet.

Zum Anlaß der Tour de France wurden zehn neue Radrouten ausgearbeitet, die sich an der Tour de France-Route orientieren. Die 25-50 km langen Strecken eignen sich sowohl für Familien mit Kinder als auch für erfahrene Radfahrer.

Für eine vollständige Übersicht über die Fahrradrouten siehe visitsonderjylland.de 

© Daniel Villadsen - VisitDenmarks Media Center

Entdecken Sie die Geschichte Dänemarks und Sehenswürdigkeiten in Sønderborg

Bereits Anfang des 12. Jahrhunderts wurde hier unter Valdemar I. eine Burg errichtet, die Mitte des 16. Jahrhunderts zu einem vierflügeligen Renaissanceschloss umgebaut wurde. Obwohl die Wurzeln von Sonderborg bis ins Mittelalter zurückreichen, verfügt die Stadt über eine moderne und kosmopolitische Atmosphäre. Die Stadt lebte überwiegend vom Fischfang und das nicht schlecht, wie die schönen alten Häuser am Als Sund auch heute noch bestätigen. 

Einige der dramatischsten Kapitel der dänischen Geschichte wurden auf den Hügeln außerhalb von Sønderborg geschrieben. Nach einer blutigen Schlacht im Jahr 1864 verlor Dänemark Südjütland an die Preußen. Im Ersten Weltkrieg war die Stadt erneut umkämpft und die nach den verheerenden Zerstörungen geleisteten Aufbauarbeiten verliehen Sonderborg sein heutiges modernes Aussehen. 1920 wurde die Region nach einer Volksabstimmung wieder dänisch. 

Die Geschichte des Grenzlandes wird im Schloss Sønderborg und im Geschichtszentrum Dybbøl Banke anschaulich erzählt. Aufgrund dieser Geschichte sprechen viele Einwohner der Stadt  hervorragend deutsch.

Am Schloss Gråsten mit dem Fahrrad
Am Schloss Gråsten mit dem Fahrrad
© Michael Fiukowski & Sarah Moritz - VisitDenmarks Media Center

Schloss Sønderborg

Die Hauptattraktion von Sonderborg ist das um 1170 als Festung erbaute Sonderborg Slot, das auch als Gefängnis für den abgesetzten König Christian II. diente, der sich jedoch frei in den Schlossgemächern bewegen durfte. Die einstige Burg wurde Ende des 16. Jahrhunderts zur Königsresidenz umgebaut und durch die um 1718 erfolgte Restaurierung erhielt es dann sein barockes Erscheinungsbild. Königin Dorothea, die Witwe von König Christian III. ließ hier die erste lutherische Kapelle in Dänemark errichten, die heute noch als eine der ältesten Königlichen Kapellen in ganz Europa gilt. Wer es gern schaurig liebt, kann an den im Schloss durchgeführten Geistertouren teilnehmen, die hier von Juni bis August angeboten werden.

Das Schloss Sønderborg, das 800 Jahre Geschichte über Südjütland und die Grenzregion erzählt, ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen interessant. Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch die Verliese und die Schlossküchen und genießen Sie die Atmosphäre im großen Saal, in dem der königliche Vater Dänemarks, Herzog Hans der Jüngere, Hof hielt.

Mehr auf https://msj.dk/de/

Geschichtszentrum Dybbøl Banke

Das historische Schlachtfeld Dybbol Banke am Westrand der Stadt ist nicht nur für Geschichtsliebhaber interessant. Hier und an der Düppeler Windmühle, die zweimal bis auf die Grundmauern zerstört und später als nationales Symbol wieder aufgebaut wurde, erhält man einen sehr realistischen Eindruck von dem einstigen blutigen Geschehen. 

Dänemark verlor damals ein Drittel seines Territoriums, als die Preußen 1864 die Dybbøl Banke bei Sønderborg eroberten. Tauchen Sie im Geschichtszentrum Dybbøl Banke in ein wichtiges Kapitel der europäischen Geschichte ein. Begegnen Sie den Soldaten, probieren Sie ihre Verpflegung und machen Sie einen Spaziergang auf den nachgebauten Festungsanlagen, während Sie dem Donnern der Kanonen lauschen.

Mehr auf https://1864.dk/en

Schloss Gråsten

Im Herzen von Gråsten befindet sich die Sommerresidenz der dänischen Königsfamilie. Machen Sie einen Spaziergang durch die Gärten von Schloss Gråsten und genießen Sie den Duft und die Farben des Blumenparks oder einen ruhigen Moment in der reich verzierten Kapelle von Schloss Gråsten. Sie können auch den königlichen Gemüsegarten besuchen und etwas über den Anbau von Obst und Gemüse lernen.

Mehr auf https://english.slks.dk

Universe Science Park

Im Erlebnispark Universe können Sie die beeindruckende Naturphänomene hautnah erleben und die modernste Technik ausprobieren. Spielen Sie und ihre Kinder mit den Naturwissenschaften. Heben Sie ein Auto, bauen Sie eine Wasserrakete, gehen Sie über die Planke in der virtuellen Realität oder fordern Sie den Roboter in der Ball Factory heraus. 

Mehr auf https://universe.dk/de

Sonnenuntergang in Sonderborg
Sonnenuntergang in Sønderborg
© Michael Fiukowski & Sarah Moritz - VisitDenmark's Media Center

Deutsches Museum Nordschleswig

Im Deutschen Museum Nordschleswig, das in einer alten Fabrikantenvilla untergebracht ist, kann man anhand der dort ausgestellten kunst- und kunsthistorischen Exponate die Geschichte der deutschen Minderheit von 1850 bis heute nachvollziehen. Sehenswert ist auch die von Herzog Hans d. J. Ende des 16. Jahrhunderts erbaute Marienkirche. Der lichtdurchflutete Kirchenraum wird von Altartafeln aus dem 17. Jahrhundert geschmückt und enthält eine Kanzel von 1559 sowie ein Kreuz aus der Zeit um 1500.

Alle Ferienhäuser auf der Insel Als (Alsen) anzeigen