Für einen sportlich aktiven Outdoor-Urlaub ist Dänemark das ideale Reiseziel. Traumhafte Landschaften mit gepflegten Rad- und Wanderwegen sowie Ferienhäuser, die eigens auf Aktivurlauber ausgelegt sind, machen die Reise zum puren Vergnügen. Die ausgedehnte Küste Dänemarks lockt mit vielfältigen Angeboten zahlreiche Wassersportbegeisterte an und auch an den Binnengewässern kommt das Freizeitvergnügen garantiert nicht zu kurz.

Abwechslungsreiche Aktivitäten machen den Urlaub zum Vergnügen

Vielfalt ist beim Aktivurlaub in Dänemark Programm! Ganz gleich, ob Sie ein Liebhaber von Wassersportarten sind, gemütlich die schönen dänischen Landschaften entdecken möchten oder den Nervenkitzel suchen, für jeden Urlaubstyp gibt es das passende Angebot. Nicht nur der Sommer lockt mit herrlichem Wetter viele Aktivurlauber nach Dänemark, auch im Winter hat das Land  einiges an Aktivitäten zu bieten.

© haiderose - stock.adobe.com

Radtouren in Dänemark

Eine Tour mit dem Fahrrad gehört zu den schönsten Arten, Dänemark aktiv zu entdecken. Sieben große Radfernwege, elf nationale Routen sowie zahllose regionale und lokale Strecken erwarten Sie in dem nordeuropäischen Land. Je nach Lust und Laune können Sie einzelne Etappen befahren oder eine längere Strecke mit wechselnden Unterkünften in Angriff nehmen. Für eine halbtägige Fahrradtour sind die 26 Panorama-Radrouten entlang der dänischen Küsten ideal. Unvergleichliche Ausblicke, reizende Städtchen und vielfältige Sehenswürdigkeiten begleiten die Fahrradfahrt.

Dank der kurzen Entfernungen zwischen Übernachtungsmöglichkeiten, Gaststätten und Einkaufsmöglichkeiten lässt sich eine ausgedehnte Radtour in Dänemark ganz individuell planen und gestaltet sich sehr komfortabel. Darüber hinaus ist der Transport von Fahrrädern in dänischen Zügen problemlos möglich, so dass Sie spontan samt Rad in einen anderen Teil des Landes reisen oder einfach nur Ihre Kräfte schonen können.

Fahrradtour Holmslandklit
Fahrradtour Holmslandklit
© Niclas Jessen - VisitDenmark's Media Center

Eine Radtour an der Ostsee

Mit einer Länge von 18 Kilometern bis 44 Kilometern bieten sich verschiedene Panorama-Radtouren an der Ostsee an. Von Rødvig nach Stevns Klint, von Præsto nach Stavreby Havn oder die Gipfeltour zum Høje Møn: Jede Tour hat ihren ganz eigenen Reiz und wird Sie mit so manchem Blickfang aus Natur und Kultur begeistern.

Die Radtour an der Nordsee

An der Nordsee warten 16 unterschiedliche Panorama-Radrouten auf Sie. Durch einige der schönsten Naturgebiete mit einer Vielzahl an kulturellen Sehenswürdigkeiten führt Sie der Nordseeküstenradweg. Die Panoramatouren haben unterschiedliche Längen und sind aufgrund ihrer gemäßigten Steigungen auch für Einsteiger gut befahrbar.

Mit Ferienhaus planen

Wer den Komfort eines Ferienhauses beim Fahrradurlaub in Dänemark nicht missen möchte, liegt mit der Buchung eines unserer fahrradfreundlichen Ferienhäuser genau richtig. Diese bieten alles, was man sich als begeisterter Radfahrer nur wünschen kann: einen abschließbaren Raum für Fahrräder, Werkzeug und Fahrradkarten, im Haus oder im nahe gelegenen Büro zu leihen, sowie die Möglichkeit, die eigene Kleidung zu trocknen.

Durch dänische Landschaften wandern

Dänemark ist für seine vielen gut gepflegten Wanderwege bekannt. Die ebenen Landschaften machen das Wandern für Aktivurlauber jeden Alters zum Vergnügen. Ob im Familienurlaub oder auf der Seniorenreise, die zahlreichen nationalen Wanderwege und die zwei internationalen Fernwanderwege, die durch Dänemark führen, lassen keine Wünsche offen.

Golfplätze in Dänemark

Obwohl Dänemark ein kleines Land ist, gibt es eine überraschend große Auswahl an Golfplätzen. Rund 200 Anlagen ganz verschiedener Art stehen für begeisterte Aktivurlauber zur Verfügung. Das Angebot reicht von kleinen familiären Golfplätzen bis hin zu grandiosen Anlagen mit internationalen Standards und jeglichem Komfort. Viele Plätze liegen nahe der Küste und eröffnen eine einzigartige Aussicht aufs Meer hinaus, andere liegen inmitten idyllischer Wälder. Auch für Anfänger des Sports ist Golf spielen in Dänemark ideal, denn Sie müssen weder Mitglied in einem Club sein noch die Platzreife besitzen, um zu spielen. Etwa die Hälfte aller dänischen Golfanlagen sind so genannte Pay & Play-Plätze, die gegen Gebühr ohne weitere Voraussetzungen genutzt werden können. Ein weiterer Vorteil ist, dass Dänemark zu den Ländern mit der niedrigsten Greenfee in Europa gehört. So steht einer spannenden Partie Golf während Ihres Aktivurlaubs nichts im Wege.

Wellenreiten in Dänemark
© Jens - stock.adobe.com

Aktivurlaub und Wassersport

Die Lage zwischen Nord- und Ostsee sowie zahlreiche Seen und Flüsse machen Dänemark zum perfekten Reiseziel für Liebhaber von Wassersportarten. Von gemütlichen Bootstouren bis hin zu Adrenalin steigernden Extremsportarten wird alles geboten, was Ihr Herz begehrt. Mit einer Küstenlänge von mehr als 7.300 Kilometern, rund 350 Yachthäfen und unzähligen traumhaften Stränden ist Dänemark ein Schlaraffenland für sportlich aktive Wasserratten.

Paradies für Kite-und Windsurfer

Die Windverhältnisse in Dänemark machen das Land zu einem wahren Eldorado für Surfer, vor allem in Jütland gibt es viele weltbekannte Surfspots. Unzählige Windsurfclubs verteilen sich im gesamten Land. Eines der berühmtesten dänischen Surfgebiete ist zweifellos „Cold Hawaii“ in dem beschaulichen Ort Klitmøller im Norden Jütlands. Klitmøller ist nicht nur Austragungsort der dänischen Meisterschaften im Windsurfen, auch die Europameisterschaften fanden hier schon mehrfach statt. Kitesurfen ist an diesem Spot ebenfalls sehr beliebt.

Nur wenige Kilometer südlich findet sich ein weiteres Surferparadies mit der Ortschaft Vorupør, die sich ihren ursprünglichen Charme bewahren konnte. Ein großer Vorteil beim Urlaub in Vorupør ist das im Jahr 2014 eröffnete Meeresbad, welches das Schwimmen in der Nordsee in einem geschützten Gebiet ermöglicht. Andere beliebte Surfspots befinden sich beispielsweise am Ringkøbing Fjord und in Hvide Sande in Mitteljütland. Für Anfänger stehen in Dänemark zahlreiche Surfschulen bereit.

Als Traum jedes Kitesurfers gilt die kleine Fischerstadt Thorsminde an der dänischen Nordseeküste in Mitteljütland. Im Gegensatz zu vielen anderen Badeorten an der Nordsee ist Thorsminde von den Gezeiten unabhängig und es weht ein beständiger Wind. Für Anfänger im Kitesurfen empfiehlt sich der bei dem Städtchen gelegene Nissum Fjord mit seinem seichten Wasser als Übungsplatz.

Segeln in Dänemark

Viele einzigartig schöne Segelreviere verlocken in Dänemark zu einem Ausflug aufs Meer. Einen Segeltörn können Sie im Rahmen einer Tour unternehmen oder Sie mieten sich ein Boot, wenn Sie die nötigen Kenntnisse mitbringen. Zu den beliebtesten Segelrevieren gehören der Svendborgsund und die Dänische Südsee bei der Insel Fyn. Weitere wundervolle Regionen für einen Segeltörn sind die Flensburger Förde bei Jütland, der Isefjord im Nordwesten Seelands und das Meer rund um Bornholm.

Kanu fahren vor Møns Klint
Kanu fahren vor Møns Klint
© Alex Zachen - stock.adobe.com

Kanu fahren auf dänischen Binnengewässern

Eine rundum gelungene Kombination aus aktiv sein und sich treiben lassen ermöglicht eine Tour mit dem Kanu auf einem der zahlreichen Flüsse Dänemarks. Eine Kanutour sollten Sie frühzeitig buchen, denn zum Schutz der Natur sind die Fahrten reguliert.

Beim Mieten eines Kanus sind Paddel, Rettungswesten und Kartenmaterial in der Regel inklusive. Zu den beliebtesten Flüssen für eine Kanutour gehören die Susa auf Seeland sowie die Gudena und die Skjern Å in Jütland.

Kajakfahren auf dem See Esrum
Kajakfahren auf dem See Esrum

Die Susa war im Mittelalter ein wichtiger Transportweg für den Handel und führt an den Orten Haslev, Ringsted, Soro und Naestved vorbei. Mit einer Länge von 158 Kilometern ist die Gudena der längste Fluss Dänemarks. Ihr Verlauf durch bezaubernde Landschaften lockt vor allem Naturliebhaber an. Die Uferbereiche sind gesäumt von mächtigen Bäumen, flachen Stränden, dichtem Gras und Binsen. Die Skjern Å ist der wasserreichste Fluss Dänemarks und auf einer Strecke von mehr als 80 Kilometern mit dem Kanu befahrbar. Auch in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen können Sie im Aktivurlaub eine Kanufahrt unternehmen. Auf den Kanälen der Stadt gehen Sie auf Sightseeingtour und können zwischendurch eine Runde Wasserpolo spielen.

Meerkajak-Touren

Eine etwas größere Herausforderung als das Paddeln auf dänischen Flüssen stellt die Fahrt mit einem Meerkajak dar. Vom Meer aus eröffnet sich Ihnen ein einmaliger Blick auf die dänischen Küsten und Fjorde. Für Anfänger werden Kurse im Meerkajak fahren angeboten. Zu den schönsten Gebieten für eine Tour mit dem Kajak gehören die Insel Læsø im nördlichen Kattegat sowie das Südfünische Inselmeer.

Für Aktivurlauber, die den Nervenkitzel suchen, gibt es in Hvide Sande ein ganz besonderes Angebot. Hier können Sie eine Tour mit einem Surfkajak unternehmen. Diese speziellen Kajaks sind eine Kombination aus Surfboard und Whitewaterkajak, mit denen Sie sich auch in hohe Wellen stürzen können. Dieses Erlebnis verspricht den ultimativen Adrenalinkick im Aktivurlaub in Dänemark!

Stand-Up-Paddling in Klitmöller
Stand-Up-Paddling in Klitmøller
© Mette Johnsen - VisitDenmark Media Center

Stand-Up-Paddling im Einklang mit der Natur

Auch vor Dänemark hat der Stand-Up-Paddling-Trend nicht Halt gemacht. Dies ist äußerst nachvollziehbar, denn wo sonst treffen SUP-Boarder schon auf so viele Möglichkeiten, soviel Ruhe und Natur. Mittlerweile bieten zahlreiche Surfschulen, die sich über das gesamte Land verteilen, spezielle SUP-Anfängerkurse an, bei denen auch Urlauber erste Stehversuche auf dem Wasser wagen können.

Geübte Wassersportler erwarten unter anderem auf Dänemarks Fjorden schönste und beste Möglichkeiten, über das Wasser zu gleiten und die herrlichen Uferlinien in aller Stille von der Wasserseite aus zu genießen. Insbesondere der Lammefjord und der Isefjord bei Odsherred, der Ringkøbing Fjord bei Holmsland Klit aber auch die Seen der dänischen Seenplatte nahe Odder erfreuen sich großer Beliebtheit. Zu den Geheimtipps zählen geführte Hafentouren in Kopenhagen, bei denen die SUP-Boarder die pulsierenden Hauptstadt von einer ganz anderen, beschaulichen Seite kennenlernen.

Tauchen im Kleinen Belt

Zwischen Jütland und Fyn liegt die Meerenge Kleiner Belt, die ein bedeutendes dänisches Tauchgebiet beherbergt. In einem Umkreis von nur 10 Kilometern von der Stadt Middelfart auf Fyn befinden sich 19 hervorragende Tauchspots. Unter Wasser erwartet Sie eine einzigartige Welt, die von riesigen Seenelken, zahlreichen Seescheiden, leuchtenden Polypen, Hummern, Schweinswalen, Stachelrücken, Froschdorschen, Klippenbarschen und vielen anderen Meeresbewohnern bevölkert wird. Niveauvolles Rifftauchen, Strömungs- und Tieftauchen sind direkt vom Strand aus möglich.

Darüber hinaus wurden drei Unterwasserpfade entlang der Riffe angelegt, die mit Informationsschildern versehen sind. Zwei davon sind für erfahrene Gerätetaucher ideal, der dritte ist als Schnorchelpfad angelegt und auch für Anfänger geeignet. Entlang des Pfades wurden Bruthöhlen für Fische angelegt, überzeugen Sie sich selbst, ob bereits Bewohner eingezogen sind!

Schwimmen im Meer

Dänemark ist für seine kilometerlangen feinen Sandstrände bekannt, die zum Schwimmen, Sonnenbaden und zu sportlichen Aktivitäten einladen. Die Strände der Nordsee begeistern mit traumhaften Dünenlandschaften, in denen komfortable Ferienhäuser für Ihren Aktivurlaub bereit stehen. An der dänischen Ostsee herrscht ein milderes Klima als an der Nordsee und viele Strände fallen ganz flach ins Wasser ab, so dass diese auch bestens für das Baden mit kleinen Kindern geeignet sind. Genießen Sie Ihre Ferien in einem unserer attraktiven Ferienhäuser an den schönsten Stränden Dänemarks.

Zu allen Jahreszeiten

Nicht nur im Sommer laden die feinsandigen Strände zum Schwimmen ein, Winterbaden wird in Dänemark immer beliebter. Das eisige Bad sorgt für eine Auffrischung der Gesundheit und Glücksgefühle. Zwei große Winterbadefestivals finden in Dänemark alljährlich statt. Zu Silvester lädt Søndervig zum eisigen Bad in der Nordsee mit Austern und Champagner ein. Im Januar wird in Skagen, der nördlichsten Stadt Dänemarks, jedes Jahr das beliebte Winterbadefestival ausgerichtet.

Angler an der Nordküste von Bornholm
© Holger Bente

Angeln an dänischen Seen und Flüssen

Für einen Angelurlaub ist Dänemark ein wahres Paradies. Vom Hochseeangeln auf den angrenzenden Meeren bis zum gemütlichen Angelausflug an einem der zahlreichen Seen oder Flüsse ist alles möglich. Unsere speziell auf Angler ausgerichteten Ferienhäuser bilden die perfekte Basis für Ihren Aktivurlaub in Dänemark. Diese zeichnen sich durch die Lage zu hervorragenden Angelgebieten aus und bieten weitere Vorteile. Zu diesen gehören eine Gefriermöglichkeit für die gefangenen Fische, eine besondere Küchenausstattung, teilweise sogar mit einem gesonderten Fischreinigungsplatz, und bieten die Möglichkeit, nasse Kleidung komfortabel zu trocknen. Da bleibt nur noch zu sagen: Petri Heil!

Kitebuggys auf Römö am Sönderstrand
© Sir_Oliver - stock.adobe.com

Kitebuggy fahren an dänischen Stränden

Wenn Sie im Aktivurlaub in Dänemark ein Adrenalin steigerndes Vergnügen suchen, probieren Sie doch einmal Kitebuggy fahren aus! Ein Kitebuggy ist ein meistens drei-, selten vierrädriges Fahrzeug, das von einem Powerkite gezogen und mit den Füßen gesteuert wird. Mit diesem Gefährt sind unglaubliche Geschwindigkeiten und spektakuläre Stunts möglich! Die beiden dänischen Nordseeinseln Fanø und Rømø sind bedeutende Spots für diesen außergewöhnlichen Sport. Die breiten Strände der zwei Inseln sowie die Windverhältnisse schaffen die perfekten Voraussetzungen für eine aufregende Fahrt mit dem Kitebuggy.

Aktiv-Ferienhaus Dänemark

Auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielt, kommt dank unserer Aktiv-Ferienhäuser im Urlaub garantiert keine Langeweile auf! Diese besonderen Unterkünfte sind mit umfangreichen Spaß bringenden Freizeitmöglichkeiten ausgestattet. Gönnen Sie sich den Luxus, einen Pool oder Fitnessraum direkt im Ferienhaus zur freien Verfügung zu haben! Weitere Aktivitäten, die unsere komfortablen Aktiv-Ferienhäuser bereitstellen, können beispielsweise Airhockey, Billard, Dart, Tischfußball oder Tischtennis sein. So können Sie, auch wenn es draußen einmal regnet oder stürmt, sportlich aktiv bleiben. Einfach in der erweiterten Suche bei der Suchbox, die Wünsche bei den Aktivitäten anhaken, um so Ihr Traumhaus zu finden.

Sportliche Aktivitäten in Dänemark mit Kindern

Im kinderfreundlichen Dänemark erwartet Sie im Familienurlaub jede Menge Vergnügen! Ganz gleich, ob Sie mit großen oder kleinen Kindern unterwegs sind, es findet sich das passende sportliche Angebot. Unsere kinderfreundlichen Ferienhäuser, deren Einrichtung speziell auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern abgestimmt sind, bilden für Ihre Reise das perfekte Ambiente.

Winddrachenfestival auf Fanø
© Frankix - stock.adobe.com

Drachen steigen lassen

Die Windverhältnisse in Dänemark sind ideal, um Drachen steigen zu lassen. Ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie ist der Besuch eines Drachenfestivals. Jedes Jahr im Juni findet auf Fanø das weltweit größte Kiteflyer-Meeting statt.

Ganze vier Tage lang dreht sich alles um Drachen. Rund 5.000 Kiteflyers aus aller Welt treffen sich und zelebrieren ein Fest, das seinesgleichen sucht. Kites jeder Form, Farbe und Größe, viele davon selbst gebaut, zaubern ein einzigartiges Schauspiel am Himmel. Immer samstags findet darüber hinaus eine Versteigerung rund um Drachen statt, der Erlös kommt einer Hilfsorganisation für Kinder zugute.

Fanø und Rømø

Ebenfalls auf Fanø findet alljährlich im August das Family Kite Festival statt. Bei dieser Veranstaltung stehen die Kinder im Mittelpunkt und es werden zahlreiche Aktivitäten für sie angeboten. Wenn Sie im September Ihren Aktivurlaub in Dänemark verbringen, lohnt sich ein Besuch des Drachenfestivals auf der Insel Rømø. Dieses wird alljährlich am ersten Wochenende des Monats gefeiert. Es werden spektakuläre Wettbewerbe im Kunstfliegen geboten und der Eintritt zum Festivalgelände ist kostenfrei.

Sandburgen

Kinder lieben es, im Aktivurlaub in Dänemark am Strand Sandburgen zu bauen. Um sich inspirieren zu lassen, ist ein Besuch des Sandskulpturenfestivals in Søndervig ideal, das jedes Jahr von Mai bis August stattfindet. Begeisterte Skulpturenbauer aus der ganzen Welt treffen hier zusammen, um ihrer Leidenschaft zu frönen. Das Sandskulpturenfestival steht jedes Jahr unter einem anderen Motto. Die beeindruckenden Kunstwerke, die am Strand entstehen, lassen Sie aus dem Staunen nicht mehr herauskommen!

Skulpturparken Blokhus

Während eines Urlaubs an der Jammerbucht sollten sich Interessierte auch einen Besuch des Skulpturparken Blokhus nicht entgehen lassen. Auf dem 20.000 m² großen Parkgelände treffen Sie nicht nur auf beeindruckende Sandskulpturen. Der Skulpturparken fasziniert darüber hinaus auch mit der größten und schönsten Skulpturensammlung, die auch Werke aus Holz, Beton, Metall und anderen Materialien umfasst.

Die Sandskulpturen werden von den Künstlern jedes Jahr auf Neue zu einem bestimmten Thema erschaffen. In den vergangenen Jahren waren dies beispielsweise "Wilde Wikinger", "Nordische Mythologie" oder auch "Märchen des H.C. Andersen" - des weltberühmten, dänischen Märchenerzählers, der 1805 in Odense auf Fünen geboren wurde.

Hundested Sandskulpturenfestival 

Ostseeurlaubern bietet sich selbstverständlich auch die Gelegenheit ein Sandskulpturenfestival zu besuchen. Alljährlich, zwischen Mai und Oktober, lockt das Hundested Sandskulpturenfestival abertausende Besucher in den schönen Ort an der Nordküste Seelands, der nicht nur von den Badeorten Gilleleje, Liseleje und Tisvildeleje, sondern auch von Urlaubern in der Region Odsherred gut zu erreichen ist. Diverse Künstler aus Europa und Nordamerika gewähren ambitionierten Hobby-Sandburgenbauern an den ersten Festivaltagen sogar einen lehrreichen Blick über die Schulter.

 

© Ruud Morijn - stock.adobe.com

Reiten in Dänemark

Mit zu den schönsten Aktivitäten im Familienurlaub gehört das Reiten in Dänemark. Im ganzen Land gibt es Pferdevermietungen und auch geführte Touren werden angeboten. Beschilderte Reitwege sind im ganzen Land vorhanden und führen durch ursprüngliche Wälder, Heidelandschaften oder entlang der faszinierenden Fjorde. Darüber hinaus werden auch Kutsch- und Planwagenfahrten angeboten. Ein Riesenspaß für die ganze Familie im Aktivurlaub in Dänemark!