Sagt Ihnen der Name "Vejlby Düne" etwas? Vejlby Klit liegt westlich von Lemvig und ein paar Kilometer nördlich des Bovbjerg-Leuchtturms auf einer Landzunge zwischen der Nordsee und dem 5 km langen Ferring-See.

Eins mit der Natur

Die Natur präsentiert hier zwei Gegensätze, einerseits die wilde Seite, vertreten durch die Nordsee, und andererseits die eher milde Seite der Natur, die sich am Ferring-See zeigt. Das Urlaubsgebiet liegt dazwischen, geschützt und sicher vor dem Meer hinter "den Seebergen", den hohen, bewachsenen Dünen und ostwärts mit großartiger Aussicht über den Ferring-See.

Bei Vejlby Klit kann die Nordsee schon die Zähne zeigen. Aber die Wellen kommen zur Ruhe, ehe sie den breiten, weißen Vorstrand erreicht haben. In den großen Dünen gibt es viele schöne und geschützte Kuhlen. Abwechslungsreiche und belebende Wanderungen entlang der Nordsee laden zu jeder Jahreszeit ein, aber ziehen Sie sich entsprechend warm an!

Machen Sie einen Spaziergang, vorbei an der alten Rettungsstation, oder versuchen Sie Ihr Glück bei der Suche nach Bernsteinen. Das Gebiet südlich der Ferienhaussiedlungen in Richtung des Bovbjerg-Leuchtturms ist ein Naturschutzgebiet, hier gibt es sowohl Dünen als auch Heideareale.

Urlauber, die gern joggen oder in ruhiger Umgebung spazieren gehen, werden nicht enttäuscht. Die Landenge zwischen der Nordsee und dem Ferring-See (ca.5 km lang) steht unter Naturschutz. Lassen Sie sich von der Weite der Landschaft fesseln.

Von Wasser umgeben

Es gibt nur wenige Orte, wo Sie so dicht an der Nordsee wohnen können; und nur 150 m entfernt erstreckt sich der große Ferring-See. Das ist gerade so, als würden Sie an der herben Westküste und gleichzeitig an der milderen Ostküste wohnen.

Die Bademöglichkeiten sind mehr als ausreichend. Der Strand ist breit und frei, und es ist viel Platz vorhanden. Jeder kann seine Sandburg bauen und den Sommertag nahezu ungestört genießen.

Ferring See bei Vejlby Klit

Im Herbst nach Vejlby Klit

Der Norden von Dänemark ist oft von stürmischem Wetter gezeichnet. Wenn Sie sich für einen Herbsturlaub in Vejlby Klit entscheiden, dann sollte Sie auch Ihre Reisebekleidung entsprechend ausrichten: Wind- und regenfeste Kleidung ist im Herbst wichtiger als Badebekleidung. Im Herbst erwartet Vejlby Klit Sie mit lebhaftem Wetter.

Eine Auszeit mit viel Ruhe

So stürmisch, wie das Wetter sein kann, so ruhig ist doch die Gegend selbst. Das betrifft sowohl den Ort, als auch die kilometerlangen Strände. Im Herbst findet man die nötige Ruhe nach schönen Steinen und Muscheln am Strand zu suchen.

Ein Ferienhaus in Vejlby Klit

Auch die Ferienhäuser in der Ferienhaussiedlung von Vejlby Klit liegen in ruhiger Lage. Hier haben Sie einen weiten Blick über Felder und Wiesen. Dahinter beginnt ein leicht hügeliges Hinterland mit liebenswerten kleinen Höfen und Dörfern. Ab und zu fährt fast lautlos ein kleiner Zug (der „Gris“) über die Gleise. Der Herbst gilt als Nebensaison in Vejlby Klit. Ihr Vorteil: Die Ferienhäuser sind in dieser Zeit 25% günstiger als im Sommer.

Besuchen Sie die Nissum Bredning

Für Herbsttage mit schönem Wetter bietet sich die Ausflugsfahrt rund um die Nissum Bredning an. Diese Landschaft wurde durch die letzte Eiszeit geprägt. Die Tour führt Sie zur heiligen Quelle „Den hellige kilde“, der seit dem 19. Jahrhundert heilbringende Kräfte nachgesagt werden. Nachdem ein Bauer hier seine kranken Pferde gebadet hatte, war es (der Sage nach) allerdings vorbei mit den Heilkräften. Ein schöner Anblick ist die Senke, wo das Wasser aus dem Erdboden sprudelt, natürlich auch heute noch.

Eine Tour durch Thyborøn

In Thyborøn finden Sie das familienfreundliche Meeresaquarium „Jyllands Akvariet“. Lernen Sie hier die unterschiedlichen Fische der Nordsee kennen und streicheln Sie Rochen und Haie. Alternativ bietet sich auch die Robben-Safari an: Sie begeben sich auf ein Boot mit Glasboden und können auf diese Weise die interessanten Tiere auch unter Wasser beobachten. Sie haben Interesse an Geschichte? Dann gehört auch das Kystcenter bei einem Besuch von Thyborøn zu Ihrem Programm. Hier können Sie einen Blick in die verfallenen Bunker des Atlantikwalls des zweiten Weltkriegs werfen. Ein absolutes Kontrastprogramm zur umliegenden Dünenlandschaft. Besuchen Sie auch die Gedenkstätte zur Seeschlacht von 1916.

Bovbjerg Leuchtturm
Bovbjerg Leuchtturm
© juhumbert - stock.adobe.com

Ein Ausflug nach Lemvig

Umgeben von leichten Hügeln fügt sich die kleine Hafenstadt Lemvig mit ihrem romantischen Ortskern wunderbar in die Landschaft ein. Vom Bahnhof führt ein Weg über Treppen direkt in das Zentrum der Ortschaft mit verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und liebenswerten Cafés. Für eine schnelle Mahlzeit gibt es einen Hotdog-Imbiss, der in einer Seitenstraße der Fußgängerzone liegt. Die Restaurants im Hafen bestechen durch eine traumhafte Aussicht auf die Bucht von Lemvig. Ein interessantes Ausflugsziel in Lemvig ist auch der Planetenpfad, der unser Sonnensystem im Maßstab eins zu einer Milliarde abbildet. Die Planeten werden in Gestalt von Skulpturen aus Granit und Bronze dargestellt.

Erklimmen Sie den Leuchtturm von Bovbjerg

Nur fünf Kilometer von Vejlby Klit entfernt liegt der Leuchtturm von Bovbjerg direkt an der Steilküste. Sie können den Leuchtturm mit seinen 242 Stufen besteigen, sich in dem kleinen Café des Leuchtturms niederlassen und die Ausstellungsräume der lokalen Künstler besuchen. Vom Leuchtturm aus ist es kein weiter Weg zum Strand, hier können Sie den Tag mit einer kleinen Strandwanderung ausklingen lassen.

© Vibeke - stock.adobe.com

Reisetipps & Sehenswürdigkeiten

Das Nordseeaquarium

Im Nordseeaquarium gibt es viele kleine Fische und Krabben aus der Welt unterhalb des Meeresspiegels, eine beachtliche Sammlung von Bernstein und eine neue und eindrucksvolle Sammlung von Walschädeln und Knochen. Hier gibt es auch die Möglichkeit einige Fische zu streicheln, wie zum Beispiel kleine Haie und Schollen. Am "Innenstrand" des Aquariums können Sie außerdem umsonst nach Bernsteinen suchen.

Weitere Informationen

Das Land der Hügel und Wellen

Von der Anhöhe „Hygum Bakke“ aus hat man eine prachtvolle Aussicht. Auf der einen Seite liegt die Nordsee mit viel frischer Luft, Dünen und Sandstränden, soweit das Auge reicht. Auf der anderen Seite der Landzunge liegt der sanfte Limfjord und dazwischen Vejlby Klit, Vrist, Harboøre und schließlich der Fischerort Thyborøn. Auf der Seite von VisitNordvestkysten finden Sie Informationen zu verschiedenen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten im Land der Hügel und Wellen.

Freilichtmuseum Hjerl Hede

Das Freilichtmuseum zeigt die Entwicklung des dänischen Dorfes von ungefähr 1500 bis zum Jahre 1900, mit einer Schmiede, einem Wirtshaus, Mühlen, einer Schule, einem Pfarrhaus, einer Molkerei, einem Kaufladen, Bauernhöfen und vielem mehr. In den Sommermonaten ist das Dorf belebt und wirkt dadurch ungemein realistisch.

Weitere Informationen

Strandungsmuseum "St. George"

Das Strandungsmuseum in Thorsminde zeigt eine Vielzahl interessanter und eindrucksvoller Gegenstände der beiden im Jahre 1811 vor Thorsminde gesunkenen englischen Schiffe "St. George" und "Defense". Damals kamen rund 1300 Menschen ums Leben.

Weitere Informationen